Professionelle Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung, kurz PZR, zählt seit mehreren Jahrzehnten zu einer der wichtigsten Vorsorgemaßnahmen, um einerseits die Mundhygiene und andererseits die ganzheitliche Gesundheit des Körpers zu erhalten. Denn trotz regelmäßiger Zahnpflege zu Hause, verbleiben immer wieder Essensreste und Belagreste im Mund und können dort zu Entzündungen oder zu einer Schädigung der Zähne führen. Mithilfe einer professionellen Zahnreinigung können Zahnbelag und Verfärbungen entfernt werden. Mindestens zweimal im Jahr empfehlen Zahnärzte, eine solche Behandlung durchführen zu lassen. In diesem Beitrag erfährst Du unter anderem alles über den Ablauf und die Kosten einer professionellen Zahnreinigung, was die Vor- und Nachteile davon sind und welche Kosten die Krankenkasse übernimmt.


AUTOR

Medizinischer Experte

CO-AUTOR

Online-Redaktion

Dieser Text wurde nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Medizinern geprüft.


Zuletzt aktualisiert: 21. Juni, 2021

INHALTSVERZEICHNISInhaltsverzeichnis

Unter einer professionellen Zahnreinigung wird eine Reinigung der Zähne mithilfe von speziellen dentalen Instrumenten verstanden. Dabei werden festsitzende bakterielle Beläge entfernt und so die Zähne vor Karies geschützt. Nach Abschluss der Reinigung werden die Zähne noch poliert und mit einem fluoridhaltigen Mittel versiegelt. Auch Zahnverfärbungen werden dabei beseitigt, wodurch das Gebiss wieder weißer und heller wirkt.

Weiterlesen
Im Regelfall erfolgt die professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt, doch führt dieser die Behandlung oft nicht selbst durch. Sowohl Zahnarzthelfer als auch zahnmedizinische Prophylaxe-Assistenten, Dental-Hygieniker oder zahnmedizinische Fachassistenten sind dazu befugt. Sie müssen dafür mehrere kostenintensive Fortbildungen absolvieren und regelmäßig in verschiedenen Bereichen geschult werden.

Weiterlesen
Vor der Behandlung sollte der Mund mit einer desinfizierenden Mundspülung ausgespült werden. Danach erfolgt ein Plaque-Test und die Beseitigung des Zahnsteins sowie eventueller Ablagerungen in den Zahnzwischenräumen. Zahnverfärbungen werden mit einem Pulverstrahlgerät entfernt. Nach der Reinigung der Zähne poliert die Fachkraft eventuell freiliegende Zahnhälse und feine Risse in der Zahnsubstanz mit einer Spezialpaste und trägt ein Fluorid-Gel auf die Zähne auf, wodurch die Zähne widerstandsfähiger werden.

Weiterlesen
Grundsätzlich verläuft eine professionelle Zahnreinigung schmerzfrei. Doch kann die Behandlung bei freiliegenden Zahnhälsen oder am Zahnfleischrand als unangenehm wahrgenommen werden. Gerade bei schmerzempfindlichen Zähnen kann Dir der Arzt eine leichte Oberflächenanästhesie in Form eines Zahngels anbieten. Eine Spritze ist im Normalfall nicht notwendig.

Weiterlesen
Für etwa eine Stunde nach der professionellen Zahnreinigung solltest Du nichts essen und möglichst keine färbenden Getränke wie Kaffee, Cola, Wein oder schwarzen Tee trinken. Auch das Rauchen solltest Du in dieser Zeit einstellen, da es ansonsten gleich wieder zu Verfärbungen kommen kann. Auf Zähne putzen solltest Du für etwa 24 Stunden verzichten und in diesem Zeitraum auch keine Zahnseide oder Zwischenraumbürsten verwenden.

Weiterlesen
Die professionelle Zahnreinigung bietet einen guten Vorsorgeschutz gegen Karies, Parodontitis und Entzündungen im Mund. Die Ästhetik wird verbessert und ernstzunehmende Krankheiten vorgebeugt. Darüber hinaus werden die Zähne länger erhalten und ein vorhandener Zahnersatz effektiv geschützt. Auch Mundgeruch kann mithilfe einer professionellen Zahnreinigung vorgebeugt beziehungsweise behandelt werden.

Weiterlesen
Eine professionelle Zahnreinigung birgt wie jede medizinische Behandlung gewisse Risiken. So können Bakterien während der Reinigung freigesetzt werden und in die Blutbahn gelangen. Auch kann es bei Blutungen zu Infektionen mit Keimen aus der Umgebung kommen. In seltenen Fällen kann die Zahnoberfläche oder die Oberfläche von Implantaten beschädigt werden. Während und nach der Behandlung kann es zudem zu überempfindlichen Reaktionen an den Zähnen kommen, da das Zahnfleisch durch die mechanische Behandlung gereizt wird.

Weiterlesen
Grundsätzlich kann eine professionelle Zahnreinigung allen Personen jeden Alters empfohlen werden, um auch den Zähnen ein langes Leben zu gewährleisten. Menschen mit bereits bestehenden Zahnerkrankungen, empfindlichen Zähnen, einem empfindlichen Zahnfleisch oder bestimmten Risikofaktoren wie einem hohen Alkohol-, Zigaretten- oder Kaffeekonsum sollten sich häufiger behandeln lassen. Auch Kinder, Schwangere und ältere Menschen profitieren von einer professionellen Zahnreinigung. Menschen mit einem schwachen Immunsystem, einer Herzmuskelentzündung oder mit einer künstlichen Herzklappe sollten vor der Reinigung Antibiotika einnehmen, da ansonsten die Gefahr besteht, dass Bakterien in die Blutbahn geraten.

Weiterlesen
Bei gesunden Zähnen solltest Du zumindest einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen. Zahnärzte empfehlen oft zwei Behandlungen pro Jahr. Die Anzahl richtet sich meist nach dem Bedarf, jedoch haben sich mehr als vier Besuche bei der Zahnreinigung als wenig sinnvoll erwiesen. Solltest Du eine Zahnspange tragen, sollten professionelle Zahnreinigungen fest in Deinem Therapieplan verankert sein, da sich an kieferorthopädischen Geräten Ablagerungen und Verschmutzungen festsetzen und Schädigungen an den Zähnen verursachen können.

Weiterlesen
Trotz dem Angebot einer professionellen Zahnreinigung solltest Du auch selbst auf eine gründliche Mundhygiene achten. Das bedeutet, dass Du zumindest zweimal pro Tag für mindestens drei Minuten Deine Zähne putzt und Zahnseide sowie gegebenenfalls Zwischenraumbürsten verwendest. Auch eine Mundspülung kann dabei helfen, Bakterien aus Deinem Mund zu entfernen und Essensreste aus den Zahnzwischenräumen zu spülen. Darüber hinaus solltest Du auf eine zahnfreundliche Ernährung achten und auf Risikofaktoren wie Nikotin, Kaffee, Alkohol oder zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke weitgehend verzichten.

Weiterlesen
Eine professionelle Zahnreinigung kostet in der Regel zwischen 60 und 100 Euro – unter Umständen können die Kosten auch höher oder tiefer ausfallen. Die Krankenkassen übernehmen bei Kindern die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung, wobei es auch hier bestimmte Beschränkungen gibt.

Weiterlesen


Wichtige Punkte zusammengefasst

Das Wichtigste zusammengefasst

Eine professionelle Zahnreinigung wird meist von fortgebildeten Fachkräften beim Zahnarzt mithilfe von dentalen Geräten durchgeführt.


Mit einer professionellen Zahnreinigung kann das Risiko von Karies und Parodontitis sowie anderen körperlichen Erkrankungen reduziert werden.


Neben dem gesundheitlichen Aspekt trägt die professionelle Zahnreinigung zu einem gepflegten Erscheinungsbild bei, da Verfärbungen der Zähne entfernt werden können und das Gebiss heller und weißer erscheint.


Bei einer professionellen Zahnreinigung wird der Zahnstein entfernt, die Zwischenräume und Zahnoberflächen gereinigt, die Zähne anschließend poliert und mit einer fluoridhaltigen Substanz versiegelt.

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

Unter einer professionellen Zahnreinigung wird eine Reinigung der Zähne mithilfe von speziellen dentalen Instrumenten verstanden. Durchgeführt wird sie im Regelfall von einer Prophylaxe-Fachkraft beim Zahnarzt. Dabei werden festsitzende bakterielle Beläge entfernt und so die Zähne vor Karies geschützt. Nach Abschluss der Reinigung werden die Zähne noch poliert und mit einem fluoridhaltigen Mittel versiegelt. Das härtet den Zahnschmelz und macht ihn widerstandsfähiger gegenüber Bakterien.

Professionelle Zahnreinigung - Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

Mithilfe einer professionellen Zahnreinigung soll somit eine gesunde Mundhygiene erhalten und Krankheiten wie Parodontitis oder anderen körperlichen Erkrankungen vorgebeugt werden. Neben dem gesundheitlichen Aspekt trägt die professionelle Zahnreinigung aber auch zu einem gepflegten Erscheinungsbild bei, da dabei auch die Verfärbungen der Zähne, die durch Kaffee, schwarzen Tee oder Rauchen entstehen können, entfernt werden können. Dein Gebiss erscheint dadurch heller und weißer.

Was bewirkt eine professionelle Zahnreinigung?

Professionelle Zahnreinigung - Was bewirkt eine professionelle Zahnreinigung?

Trotz regelmäßigem, zweimal täglichen Zähneputzens können bakterielle Belagreste, sogenannte Plaque, im Mund verbleiben und dort aufgrund der Stoffwechselprodukte der Bakterien zu Karies oder Zahnfleischentzündungen führen. Herkömmliche Zahnbürsten erreichen nämlich nur etwa 60 Prozent der Zahnoberflächen und können diese lediglich von Essens- oder Speichelresten befreien. Elektrische Zahnbürsten schaffen etwas mehr, jedoch kann nur eine professionelle Zahnreinigung zu einer umfangreichen, exakten Reinigung der Zahnoberflächen und Zahnzwischenräumen beitragen, da dafür spezielle Instrumente, die mit Ultraschall arbeiten, notwendig sind.

Besonders Personen, die unter kariösen Problemen oder wiederholten Zahnfleischentzündungen leiden, sollten regelmäßig auf das Behandlungsangebot zurückgreifen. Denn wird eine Zahnfleischentzündung nicht behandelt, kann es langfristig zu einer Parodontitis kommen, bei der sich die Entzündung auf das Zahnbett und den Knochen ausweitet. Doch nicht nur die Zahngesundheit wird durch regelmäßigen professionellen Zahnreinigungen erhalten. Der ganze Körper profitiert von dieser Maßnahme, da andere Krankheiten, die aufgrund einer unzureichenden Mundhygiene entstehen können, dadurch vorgebeugt werden. Eine Parodontitis in etwa kann nämlich nicht nur einen Zahnverlust verursachen, sondern schwerwiegende organische Erkrankungen auslösen. Dies passiert dadurch, dass aufgrund der Entzündungen Bakterien in die Blutbahn und somit in den gesamten Körper gelangen können. Auch der Zahnbelag, den Du manchmal mit der Zunge spüren kannst, kann sich bei einer unzureichenden Mundhygiene verändern. Denn solltest Du diesen mit der Zahnbürste nicht vollständig beseitigen, kann er sich zu Zahnstein verhärten. In diesem Fall hilft nur noch der Gang zum Zahnarzt, welcher den Zahnstein mithilfe von speziellen Geräten entfernt. Zudem erstrahlen die Zähne nach einer Behandlung heller und weißer und auch die Lebensdauer von Kronen und Brücken lässt sich dadurch verlängern.

Professionelle Zahnreinigung - Wer darf eine professionelle Zahnreinigung durchführen?

Wer darf eine professionelle Zahnreinigung durchführen?

Im Regelfall erfolgt die professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt, doch führt dieser die Behandlung oft nicht selbst durch. Sowohl Zahnarzthelfer als auch zahnmedizinische Prophylaxe-Assistenten, Dental-Hygieniker oder zahnmedizinische Fachassistenten sind dazu befugt. Sie müssen dafür mehrere kostenintensive Fortbildungen absolvieren und regelmäßig in verschiedenen Bereichen, wie in etwa zu neuen Methoden, Techniken oder Geräten, geschult werden. Die relativ hohen Ausbildungskosten und die Kosten für die Anschaffung qualitativ hochwertiger Prophylaxe-Geräte sowie deren Wartung können sich auf die Behandlungskosten auswirken.

Wie läuft eine professionelle Zahnreinigung ab?

Im Vorfeld ist es wichtig, sich über die Qualifikation der Fachkraft und die Kosten der professionellen Zahnreinigung zu informieren und auch den Arzt über eventuelle Vorerkrankungen, regelmäßig eingenommene Medikamente oder Zahnimplantate in Kenntnis zu setzen, da in manchen Fällen Antibiotikaprophylaxe oder spezielle Mittel erforderliche sind. Im Normalfall ist die Behandlung nicht schmerzhaft. Solltest Du dennoch Bedenken oder Angst davor haben, kannst Du spezielle Ärzte konsultieren, die mit Hypnosetechnik arbeiten. Auch eine klassische Oberflächenanästhesie oder Gels können Abhilfe schaffen.

Professionelle Zahnreinigung - Wie läuft eine professionelle Zahnreinigung ab?

Vor der Behandlung bittet Dich die Fachkraft, Deinen Mund mit einer desinfizierenden Mundspülung auszuspülen. Danach erfolgt ein Plaque-Test, bei dem die Zähne mithilfe von Tabletten eingefärbt werden. Nach dem Einfärben wird der Zahnstein in einem schonenden Verfahren mit Handinstrumenten wie Scaler und Küretten oder speziellen Airflow- und Ultraschallgeräten beseitigt. Für die Entfernung eventueller Ablagerungen in den Zahnzwischenräumen verwendet die Fachkraft Zahnseide und dentale Geräte wie Interdentalbürsten oder Schaber. Um die Zähne von Zahnverfärbungen zu befreien, benutzt der Spezialist ein Pulverstrahlgerät. Danach werden die Zähne mit Wasser gespült und anschließend mit Luft getrocknet. Nach der Reinigung der Zähne poliert die Fachkraft eventuell freiliegende Zahnhälse und feine Risse in der Zahnsubstanz mit einer Spezialpaste und versiegelt diese damit. Zu guter Letzt wird ein Fluorid-Gel auf die Zähne aufgetragen, welches den Zähnen einen Kariesschutz bietet und die Neubildung von Belägen verringert.

Wie lange dauert eine professionelle Zahnreinigung?

Professionelle Zahnreinigung - Wie lange dauert eine professionelle Zahnreinigung?

Eine professionelle Zahnreinigung dauert in etwa 45 bis 60 Minuten. Die Dauer hängt auch davon ab, wie viel gemacht werden muss und wie viele Geräte zum Einsatz kommen. Auch das jeweilige Behandlungskonzept der Zahnarztpraxis kann unterschiedliche Dauern beinhalten. Manche Praxen bieten „kleine“ oder „große“ Zahnreinigungen an. Bei der „kleinen“ kommen nicht alle dentalen Geräte zum Einsatz, wodurch auch die Dauer auf etwa die Hälfte reduziert werden kann.

Habe ich bei einer professionellen Zahnreinigung Schmerzen?

Grundsätzlich verläuft eine professionelle Zahnreinigung eher schmerzfrei. Doch kann die Behandlung bei freiliegenden Zahnhälsen oder am Zahnfleischrand als unangenehm wahrgenommen werden. Gerade bei schmerzempfindlichen Zähnen kann Dir der Arzt eine leichte Oberflächenanästhesie in Form eines Zahngels anbieten. Eine Spritze ist im Normalfall nicht notwendig. Wenn Du regelmäßig zur Zahnreinigung gehst, muss die Fachkraft in der Regel auch nur geringe Mengen an Zahnstein oder Plaque entfernen, wodurch die Behandlung weniger aufwendig, zeitintensiv und belastend wird.

Professionelle Zahnreinigung - Habe ich bei einer professionellen Zahnreinigung Schmerzen?

Was muss ich nach einer professionellen Zahnreinigung beachten?

Professionelle Zahnreinigung - Eine Stunde nach der Behandlung auf Essen & färbende Getränke verzichten
 

Eine Stunde nach der Behandlung auf Essen & färbende Getränke verzichten

Professionelle Zahnreinigung - Verzichte nach der Behandlung auf das Rauchen
 

Verzichte nach der Behandlung auf das Rauchen

Professionelle Zahnreinigung - Kein Zähne putzen in den ersten 24 Stunden
 

Kein Zähne putzen in den ersten 24 Stunden


 
Für etwa eine Stunde nach der professionellen Zahnreinigung solltest Du nichts essen und möglichst keine färbenden Getränke wie Kaffee, Cola, Wein oder schwarzen Tee trinken. Auch das Rauchen solltest Du in dieser Zeit einstellen, da es ansonsten gleich wieder zu Verfärbungen kommen kann. Auf Zähne putzen solltest Du für etwa 24 Stunden verzichten und in diesem Zeitraum auch keine Zahnseide oder Zwischenraumbürsten verwenden.

Was sind die Vorteile einer professionellen Zahnreinigung?

Professionelle Zahnreinigung - Was sind die Vorteile einer professionellen Zahnreinigung?

Die professionelle Zahnreinigung bietet einen guten Vorsorgeschutz gegen Karies, Parodontitis und Entzündungen im Mund. Darüber hinaus ist die Behandlung nur ein minimal invasiver Vorgang, was bedeutet, dass nicht gebohrt werden muss. Weitere Vorteile der Zahnreinigung sind:

  • Eine bessere Ästhetik durch weißere Zähne, saubere Oberflächen und Zahnzwischenräume

  •  

  • Positive Erfahrungen für Angstpatienten

  •  

  • Ein reduziertes Erkrankungsrisiko für ernstzunehmende Krankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, Lungenentzündung oder Rheumatoide Arthritis

  •  

  • Unterstützung für eine lebenslange Zahnerhaltung

  •  

  • Gesteigertes Wohlbefinden und Selbstbewusstsein durch glatte, saubere Zähne und ein freies Lächeln

  •  

  • Bewusstseinsschaffung für eine gründlichere Mundhygiene

  •  

  • Gesteigertes Geschmackserlebnis, da durch die richtige Zahnpflege der Geschmackssinn feiner wird

  •  

  • Die Zahnreinigung bietet einen effektiven Schutz für vorhandenen Zahnersatz wie Prothesen oder Implantate

  •  

  • Mundgeruch wird vorgebeugt oder beseitigt

  •  

  • Vorbeugen von kostenintensiven Zahnbehandlungen

Falls Du einen Herzschrittmacher trägst, solltest Du dies vor der Behandlung bekannt geben, da bei Dir keine Ultraschall- und Pulverwasserstrahlgeräte zum Einsatz kommen dürfen, da diese die Funktion Deines Herzschrittmachers beeinflussen können.

 

Was sind die Nachteile einer professionellen Zahnreinigung?

Professionelle Zahnreinigung - Was sind die Nachteile einer professionellen Zahnreinigung?

Eine professionelle Zahnreinigung birgt wie jede medizinische Behandlung gewisse Risiken. Zwar wird der Zahnschmelz in etwa sehr selten geschädigt, doch kann es unter Umständen zu anderen Problemen kommen:

  • Bakterien können während der Reinigung freigesetzt werden und durch Mikrorisse in die Blutbahn geraten. Das kann vor allem für immunschwache Patienten gefährlich werden. Um eine Infektion zu verhindern, müssen Risikopatienten deshalb eine Stunde vor der Behandlung Antibiotika zu sich nehmen. Gesunde Patienten spülen ihren Mund vorab mit einer desinfizierenden Mundspülung

  •  

  • Bei Blutungen kann es zu einer Infektion mit Keimen aus der Umgebung kommen

  •  

  • Die Zahnoberfläche kann geschädigt werden. Dies passiert dann, wenn die Fachkraft zu wenig geschult ist oder die Geräte nicht richtig eingesetzt oder gewartet werden

  •  

  • Bei einer professionellen Reinigung kann es durch die Instrumente zu Kratzern auf der Titanoberfläche von Implantaten kommen. Deshalb sollten nur spezielle Instrumente aus Kunststoff oder Titan sowie schonendes Pulver in den Airflowgeräten verwendet werden

  •  

  • Innerhalb von 24 Stunden kommt es auch nach einer professionellen Reinigung wieder zu einem Biofilm auf den Zähnen. Auch Verfärbungen können nicht auf Dauer vermieden werden

  •  

  • Während und nach der Behandlung kann es zu überempfindlichen Reaktionen an den Zähnen kommen, da das Zahnfleisch durch die mechanische Behandlung gereizt wird

  •  

  • Patienten mit Karies sollten von einer professionellen Zahnreinigung absehen, da die verantwortlichen Bakterien noch tiefer in den geschädigten Zahn gespült werden können

Für wen ist eine professionelle Zahnreinigung geeignet?

Grundsätzlich kann eine professionelle Zahnreinigung allen Personen jeden Alters empfohlen werden, um auch den Zähnen ein langes Leben zu gewährleisten. Doch gibt es gewisse Personengruppen, die häufiger an eine Zahnbehandlung denken sollten. So wäre es für Menschen mit bereits bestehenden Zahnerkrankungen, empfindlichen Zähnen, einem empfindlichen Zahnfleisch oder bestimmten Risikofaktoren wie einem hohen Alkohol-, Zigaretten- oder Kaffeekonsum eher anzuraten, öfter eine Zahnreinigung durchführen zu lassen, da diese meist Zahnverfärbungen aufweisen. Hinzu kommt, dass bei Rauchern die Durchblutung des Zahnfleisches häufig gestört ist, wodurch Entzündungen leichter entstehen können.

Professionelle Zahnreinigung - Für wen ist eine professionelle Zahnreinigung geeignet?

Auch ältere Menschen, Diabetiker und Implantatträger sollten zumindest ein- bis zweimal im Jahr von einem Zahnpflegeexperten behandelt werden. Gerade bei älteren Menschen liegen altersbedingt die Zahnhälse frei, weshalb diese sehr von einer Behandlung profitieren können. Menschen mit tiefen Zahntaschen, einer Veranlagung zu Karies, besonders verwinkelt stehenden Zähnen und einer Parodontitis-Vorerkrankung sollten sogar häufiger eine professionelle Zahnreinigung in Anspruch nehmen.
 
Eine weitere Gruppe, die von einer professionellen Zahnreinigung profitiert, sind Personen, die Medikamente einnehmen müssen, welche den Speichelfluss hemmen, wie in etwa Antidepressiva, Blutdruckmittel oder Antihistaminika. Menschen mit einem schwachen Immunsystem, einer Herzmuskelentzündung oder mit einer künstlichen Herzklappe sollten vor der Reinigung Antibiotika einnehmen, da ansonsten die Gefahr besteht, dass Bakterien in die Blutbahn geraten.
 
Kinder können auch schon von einer professionellen Zahnreinigung profitieren, da nicht nur die Milchzähne gründlich gereinigt und fluoridiert werden, sondern weil sie dabei Informationen über eine zahnfreundliche Ernährung und Tipps für die optimale Putztechnik bekommen. Zudem übernehmen die Krankenkassen die Behandlungskosten bis zum 18. Lebensjahr. Dies gilt in Deutschland ab einem Alter von 6 Jahren, wo zwei Behandlungen pro Jahr bezahlt werden, und 10 Jahren in Österreich, wobei dort lediglich eine PZR pro Jahr bezahlt wird. Auch für Schwangere ist die professionelle Zahnreinigung eine wichtige Vorsorgemaßnahme, da diese das Risiko für die Entwicklung einer Schwangerschafts-Gingivitis – einer Zahnfleischerkrankung – oder einer Zahnbetterkrankung sowie einer damit verbundenen Frühgeburt verringert.

Wie oft sollte ich zur professionellen Zahnreinigung?

Professionelle Zahnreinigung - Wie oft sollte ich zur professionellen Zahnreinigung?

Bei gesunden Zähnen solltest Du zumindest einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen. Zahnärzte empfehlen oft zwei Behandlungen pro Jahr. Die Anzahl richtet sich meist nach dem Bedarf, jedoch haben sich mehr als vier Besuche bei der Zahnreinigung als wenig sinnvoll erwiesen. Solltest Du eine Zahnspange tragen, sollten professionelle Zahnreinigungen fest in Deinem Therapieplan verankert sein, da sich an kieferorthopädischen Geräten Ablagerungen und Verschmutzungen festsetzen und diese wiederum Schädigungen an den Zähnen verursachen können.

Worauf sollte ich bei meiner eigenen Mundhygiene achten?

Trotz dem Angebot einer professionellen Zahnreinigung solltest Du auch selbst auf eine gründliche Mundhygiene achten. Das bedeutet, dass Du zumindest zweimal pro Tag für mindestens drei Minuten Deine Zähne putzen und Zahnseide sowie gegebenenfalls Zwischenraumbürsten verwenden solltest. Auch eine Mundspülung kann dabei helfen, Bakterien aus Deinem Mund zu entfernen und Essensreste aus den Zahnzwischenräumen zu spülen. Darüber hinaus solltest Du auf eine zahnfreundliche Ernährung achten und auf Risikofaktoren wie Nikotin, Kaffee, Alkohol oder zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke weitgehend verzichten. Auch die Reinigung der Zunge mit einem Zungenschaber oder einer Zungenbürste bietet einen zusätzlichen Schutz für Deine Zähne und hält diese gesund.

Professionelle Zahnreinigung - Worauf sollte ich bei meiner eigenen Mundhygiene achten?

Was kostet eine professionelle Zahnreinigung?

Professionelle Zahnreinigung - Kosten

Eine professionelle Zahnreinigung kostet in etwa zwischen 80 und 120 Euro. Bei Jugendlichen musst Du mit etwa 60 bis 80 Euro rechnen. Die Kosten hängen vom tatsächlichen Aufwand, der eingesetzten Methode und der Schwierigkeit einer PZR ab.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung?

Je nach Land wird unterschiedlich mit den Kosten umgegangen. So übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung in Österreich nicht. Nur in den Gesundheitszentren der GKK können Menschen eine kostengünstigere Zahnreinigung von 64 Euro beim ersten Mal und 42 Euro für jede weitere Sitzung bekommen. Kinder ab 10 Jahren bekommen die Behandlung einmal im Jahr von der Krankenkasse bezahlt.

 

In Deutschland werden die Kosten einmal im Jahr, bei pflegebedürftigen Menschen und Menschen mit Behinderung sogar zweimal im Jahr übernommen. Kinder bekommen die Behandlung ab dem 6. Lebensjahr bis zur Volljährigkeit bezahlt. Es gibt einige private Zahnversicherungen, die die Kosten zur Gänze oder teilweise übernehmen. Sprich dazu am besten mit Deinem Krankenversicherungsträger.

 


Über den Autor: Dr. Florian Lanza

Assistenzarzt auf der Universitätszahnklink in Wien


Dr. Florian Lanza ist als Assistenzarzt auf der Universitätszahnklink in Wien tätig und unterstützt MOOCI seit August 2019 als medizinischer Experte für den Bereich der Zahnmedizin.

Neben der konservierenden und ästhetischen Zahnheilkunde bildet er mit Begeisterung die nächste Generation an Zahnärzten aus.

Sein Anliegen ist es, dass mit der Aufklärungs- und Informationsarbeit bei MOOCI dazu beigetragen wird den Patienten absolute Transparenz zu bieten.

Du hast Fragen?

Wir helfen Dir gerne weiter.

AUF EINEN BLICK

Dauer Dauer

45 bis 60 Minuten

Ausfallzeit Ausfallzeit

Keine

Stationärer Aufenthalt Stationär

Nicht notwendig

Top Ärzt*innen auf diesem Fachgebiet

MOOCI Siegel
Dr. med. dent. Jörg Hannesschläger

Dr. med. dent. Jörg Hannesschläger

Zahnarzt

Tarviser Straße 11 , Klagenfurt am Wörthersee

MOOCI Siegel
Dr. med. univ. et med. dent. Alexander Bogner

Dr. med. univ. et med. dent. Alexander Bogner

Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Jacquingasse 41 , Wien

Wichtige Punkte zusammengefasst

Das Wichtigste zusammengefasst

Eine professionelle Zahnreinigung wird meist von fortgebildeten Fachkräften beim Zahnarzt mithilfe von dentalen Geräten durchgeführt.


Mit einer professionellen Zahnreinigung kann das Risiko von Karies und Parodontitis sowie anderen körperlichen Erkrankungen reduziert werden.


Neben dem gesundheitlichen Aspekt trägt die professionelle Zahnreinigung zu einem gepflegten Erscheinungsbild bei, da Verfärbungen der Zähne entfernt werden können und das Gebiss heller und weißer erscheint.


Bei einer professionellen Zahnreinigung wird der Zahnstein entfernt, die Zwischenräume und Zahnoberflächen gereinigt, die Zähne anschließend poliert und mit einer fluoridhaltigen Substanz versiegelt.

Frage an MOOCI

Du hast Fragen zu diesem Thema?

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die Experten bei MOOCI beantworten Deine Fragen!

Frage an die MOOCI Experten stellen

Experten bei MOOCI

Schritt 1 von 2

Frage an MOOCI Experten stellen

Stelle hier Deine Frage!