Qualitätssicherung

Qualitätssicherung hat bei MOOCI höchste Priorität.

Um diese hohe Qualität sicherzustellen, findest Du bei MOOCI nur Ärzt*innen, welche von einem unabhängigen Expertenbeirat aus renommierten Mediziner*innen und Jurst*innen auf die Erfüllung von notwendigen Qualifikationen sowie fachlichen Voraussetzungen überprüft wurden.

Wie werden Ärzt*innen bei MOOCI geprüft?

Qualitätssicherung hat bei MOOCI höchste Priorität. Um diese hohe Qualität sicherzustellen, findest Du bei MOOCI nur Ärzt*innen, welche von einem unabhängigen Expertenbeirat aus renommierten Mediziner*innen und Jurist*innen auf die Erfüllung von notwendigen Qualifikationen sowie fachlichen Voraussetzungen überprüft wurden.

Prüfkriterien

Interne Qualitätsprüfung

Interne Prüfung

  • Überprüfung auf DSGVO konformen Datenschutz (verwendetes Patientenverwaltungssystem)
  • Vorträge zu medizinischen Themen (mindestens einer in den letzten zwei Jahren)
  • Mitgliedschaft in einer Fachgesellschaft
  • Wissenschaftliche Publikationen in medizinischen Fachjournalen
  • Nachweis über regelmäßige Fortbildungsteilnahmen
Juristische Prüfung

Juristische Prüfung

  • Gültige Zulassung (Bestätigung Ärztekammer | Facharzturkunde | Studienabschluss etc.)
  • Prüfung auf Haftungs und Schadenserstzansprüche
Medizinische Prüfung

Medizinische Prüfung

  • Repräsentative Anzahl der Behandlungen (Nachweis über Dauer der Tätigkeit als Ärzt*in | Komplikationsrate)
  • Beherrschung moderner Verfahren (gültiges DFP Diplom | kontinuierliche, relevante Fort und Weiterbildung innerhalb der Spezialgebiete)
Der MOOCI Prüfprozess

Der wissenschaftliche MOOCI Expertenbeirat

Gewährleistung höchster Qualitätsansprüche

MOOCI stellt die höchsten Qualitätsansprüche an seine Ärzt*innen. Aus diesem Grund erhalten nur diejenigen Mediziner*innen unsere Auszeichnung, die ein rigoroses Audit durchlaufen haben. Um dabei unseren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, unterstützt uns ein wissenschaftlicher Expertenbeirat mit international renommierten Mediziner*innen und Jurist*innen.

Jedes Mitglied des MOOCI Beirats ist ein führender Experte/eine führende Expertin und verfügt über jahrelange Berufserfahrung in den jeweiligen Fach- und Spezialgebieten. Viele unserer Mitglieder sind zudem in der Forschung tätig und dadurch maßgeblich an der Weiterentwicklung der Fachbereiche beteiligt.

Wie wird der Beirat ausgewählt?

Juristisch

  • 10 Empfehlungen von Medizinern
  • 15 Jahre relevante Berufserfahrung
  • Offizielle Funktion einer 

    Institution/Kammer

Medizinisch

  • 15 Empfehlungen von Kollegen
  • 10 Jahre relevante Berufserfahrung
  • > 2 Jahre Funktionär in einer 

    Fachgesellschaft/Kammer

Welche Aufgaben hat der Beirat?

  • Prüfung der Unterlagen der Ärzte anhand der Qualitätskriterien
  • Weiterentwicklung der Qualitätskriterien
  • Repräsentative Funktion gegenüber Patienten und Ärzten
  • Ansprechpartner für die Geschäftsführung bei medizinisch und juristischen Themen

Wie schreiben wir unsere medizinischen Texte?

Wir möchten Dir einen kurzen Überblick über die wichtigsten Punkte unserer Texterstellung geben:

  • Wir recherchieren unsere Themen mithilfe von Ärzten
  • Die Erstellung der Texte erfolgt unter Verwendung wissenschaftlicher Quellen
  • Jeder Text wird noch einmal von unseren Medizinern auf seine Richtigkeit geprüft, bevor dieser letztendlich freigegeben wird

Es ist uns sehr wichtig, dass wir Dir nur qualitativ hochwertige Informationen bieten, weshalb bei uns die Einhaltung der redaktionellen

Richtlinien oberste Priorität hat!


Zertifikate

Auch wir von MOOCI unterziehen uns laufend diverser Qualitätsüberprüfungen, denn dass wir uns und unsere Arbeit auf strenge Qualitätskriterien prüfen lassen, ist aus unserer Sicht der einzige Weg, um unseren hohen Qualitätsanspruch an medizinischen Informationen und Ärzt*innen glaubhaft darzustellen und Patient*innen dadurch Sicherheit zu geben.
Daher sind wir stolz, folgende Zertifizierungen vorweisen zu können:

ISO

ISO Zertifizierung

ISO 9001 ist der weltweit anerkannte Standard für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen und unterstützt dabei, den Fokus im Unternehmen auf die Kundenanforderungen und Bedürfnisse zu lenken, Prozesse effizient und sicher zu gestalten, notwendige Veränderungen umzusetzen und ergebnisorientiert zu handeln. Die Anforderungen der ISO 9001 lassen sich wie folgt gliedern: Führung, Planung, Betrieb, Bewertung der Leistung und Verbesserung. Die Einführung dieser Norm bewirkt eine Systematisierung der Sicherheitsaktivitäten und Verbesserung der Prozesse. Das Bewusstsein für Arbeitssicherheitsrisiken wird gestärkt, gesetzliche Forderungen bzgl. der Arbeitssicherheit werden nachweislich erfüllt, offene Informationspolitik über die Entwicklung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes wird betrieben und es kommt zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes.
→ Mehr dazu in unserer Presseinformation

IQNet

IQNet Zertifizierung

IQNet ist eine internationale Zertifizierungsstelle, die aus mehr als 30 der wichtigsten Zertifizierungsstellen der wichtigsten Länder besteht. Diese Zertifizierung weist auf die Einhaltung der wichtigsten internationalen Standards hin. Das Gütesiegel stellt unter anderem dar, dass Unternehmen einen gewissen Standard (bspw. ISO) verwenden.

HONCODE

HONCODE Zertifizierung

HON steht für health on the net und sichert die Qualität von medizinischen und gesundheitsbezogenen Inhalten im Internet.
Der HONcode ist ein entwickelter Verhaltenskodex, der medizinische Websites auf Vertrauenswürdigkeit prüft. Zu den Prüfkriterien zählen unter anderem: Sachverständigkeit, Datenschutz, Transparenz, Belegbarkeit, Werbepolitik etc.
→ Mehr dazu in unserem Blog

Afgis

Afgis Zertifizierung

Afgis steht für Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem und engagiert sich für die Entwicklung und Verbreitung von Qualitätsstandards und führt Zertifizierungen von Gesundheitswebsites durch. Das Gütesiegel dient zur Orientierung für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen im Internet.