Qualitätssicherung

Qualitätssicherung hat bei MOOCI höchste Priorität.

Um diese hohe Qualität zu sicherzustellen, findest Du bei MOOCI nur Ärzt*innen, welche von einem unabhängigen Expertenbeirat aus renommierten MedizinerInnen und Jurst*innen auf die Erfüllung von notwendigen Qualifikationen sowie fachlichen Voraussetzungen überprüft wurden.

Wie werden Ärzt*innen bei MOOCI geprüft?

Prüfkriterien

Interne Qualitätsprüfung

Fachliche Prüfung

  • Überprüfung auf DSGVO-konformen Datenschutz (verwendetes Patientenverwaltungssystem)
  • Vorträge zu medizinischen Themen (mindestens einer in den letzten zwei Jahren)
  • Mitgliedschaft in einer Fachgesellschaft

  • Wissenschaftliche Publikationen in medizinischen Fachjournalen
  • Nachweis über regelmäßige Fortbildungsteilnahmen
Juristische Prüfung

Juristische & medizinische Prüfung

  • Gültige Zulassung (Bestätigung Ärztekammer | Facharztkunde | Studienabschluss etc.)
  • Prüfung auf Haftungs- und Schadenersatzansprüche
  • Repräsentative Anzahl der Behandlungen (Nachweis über Dauer der Tätigkeeit als Ärzt*in | Komplikationsrate)
  • Beherrschung moderner Verfahren (gültiges DFP-Diplom | kontinuierliche, relevante Fort- und Weiterbildung innerhalb der Spezialgebiete)
Der MOOCI Prüfprozess

Der wissenschaftliche MOOCI Expertenbeirat

Gewährleistung höchster Qualitätsansprüche

MOOCI stellt die höchsten Qualitätsansprüche an seine Ärzt*innen. Aus diesem Grund erhalten nur diejenigen Mediziner*innen unsere Auszeichnung, die ein rigoroses Audit durchlaufen haben. Um dabei unseren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, unterstützt uns ein wissenschaftlicher Expertenbeirat mit international renommierten Mediziner*innen und Jurist*innen.

Jedes Mitglied des MOOCI Beirats ist ein führender Experte/eine führende Expertin und verfügt über jahrelange Berufserfahrung in den jeweiligen Fach- und Spezialgebieten. Viele unserer Mitglieder sind zudem in der Forschung tätig und dadurch maßgeblich an der Weiterentwicklung der Fachbereiche beteiligt.

Expertenbeirat - Dermatologie

Wie wird der Beirat ausgewählt?

Juristisch

  • 10 Empfehlungen von Medizinern
  • 15 Jahre relevante Berufserfahrung
  • Offizielle Funktion einer 

    Institution/Kammer

Medizinisch

  • 15 Empfehlungen von Kollegen
  • 10 Jahre relevante Berufserfahrung
  • > 2 Jahre Funktionär in einer 

    Fachgesellschaft/Kammer

Welche Aufgaben hat der Beirat?

Prüfung der Unterlagen der Ärzt*innen anhand der Qualitätskriterien

Kontinuierliche Weiterentwicklung der Qualitätskriterien

Repräsentative Funktiongegenüber Patient*innen und Ärzt*innen

Interner Ansprechpartner für medizinisch und juristischen Themen


Advisory Board

Dieses Gremium setzt sich zusammen aus Unternehmern und Experten des Gesundheitssystems, da wir durch diese Unterstützung unseren Qualitätsanspruch untermauern und vor allem weiterentwickeln können.

Univ. Prof. Dr. Lars-Peter Kamolz

Univ. Prof. Dr. Lars-Peter Kamolz

Research Unit for Safety in Health, Plastische Chirurgie Medizinische Universität Graz, COREMED, Johanneum Research Forschungsgesellschaft mbH

Dr.med.univ. Günther Schreiber

Dr.med.univ. Günther Schreiber

Unternehmensberater, Branchenkoordinator Gesundheitswesen international Quality Austria GmbH, Senator der Wirtschaft

Dr. Lukas Zinnagl

Dr. Lukas Zinnagl

CEO & Founder Diagnosia

Klaus Müller

Klaus Müller

Founder Wictory.com GmbH & Ex-Google-Manager


Wie schreiben wir unsere medizinischen Texte?

Wir möchten Dir einen kurzen Überblick über die wichtigsten Punkte unserer Texterstellung geben:

  • Wir recherchieren
    unsere Themen
    mithilfe von Ärzten
  • Die Erstellung der Texte
    erfolgt unter Verwendung wissenschaftlicher Quellen
  • Jeder Text wird noch einmal von unseren Medizinern auf seine Richtigkeit geprüft, bevor dieser letztendlich freigegeben wird

Es ist uns sehr wichtig, dass wir Dir nur qualitativ hochwertige Informationen bieten, weshalb bei uns die

Einhaltung der redaktionellen Richtlinien oberste Priorität hat!

Redaktionelle Richtlinien

Medizinische Texte und Informationen findet man im Internet im Überfluss, doch sind diese nicht immer vertrauenswürdig. Auch was die Verständlichkeit angeht, ist es für Patient*innen häufig nicht ganz so einfach, die vorhandenen Texte nachzuvollziehen, da diese oftmals sehr wissenschaftlich geschrieben und somit für Nicht-Mediziner*innen nur schwer nachzuvollziehen sind. Wir von MOOCI haben es uns zur Aufgabe gemacht, die medizinischen Beiträge zu „übersetzen“, indem wir diese leicht verständlich aufbereiten, jedoch ohne, dass dabei wichtige Informationen verloren gehen. Bei uns sollen sich Patient*innen schon vor einer Behandlung über den ungefähren Ablauf informieren können, denn so sind sie im Stande, sich auf die Behandlung oder den operativen Eingriff vorzubereiten. Unser großes Ziel ist es, den Patient*innen mit unseren Texten ein Stück der Verunsicherung und vielleicht auch Angst zu nehmen.
MOOCI verpflichtet sich den Patient*innen gegenüber absoluter Neutralität und Transparenz, was die Informationen auf der Website angeht. Dazu gehören natürlich auch alle medizinischen Texte, sowie die (medizinischen) Blogbeiträge. MOOCI informiert mit seinen Texten offen und ehrlich über die Behandlungen und operativen Eingriffe und stellt auch klar, dass Risiken und Nebenwirkungen nie ganz ausgeschlossen werden können. Wir wissen, dass wir eine große Verantwortung haben und möchten in aller Deutlichkeit betonen, dass wir alles dafür tun, dieser Verantwortung immer gerecht zu werden.

Unsere Verpflichtung zur Neutralität und Transparenz gilt jedoch nicht nur in Bezug auf unsere Inhalte, sondern betrifft ebenfalls unsere Ärzt*innen. MOOCI steht für qualifizierte Spezialist*innen, die sorgfältig ausgewählt und überprüft werden. Dies geschieht durch einen unabhängigen Expertenbeirat, welcher aus Ärzt*innen und Jurist*innen besteht. Die Sicherheit unserer Patient*innen steht immer an erster Stelle. Mehr zu unserer Qualitätssicherung findest du hier.
Es ist uns wichtig, dass sich Patient*innen bei uns wohl fühlen. Bei uns gilt, dass jeder frei ist, sich zu entscheiden ob und welche Behandlung oder welcher operative Eingriff vorgenommen werden soll. Wir urteilen über niemanden und verurteilen auch nicht. Bei MOOCI ist jeder willkommen, denn wir wollen, dass alle zu gleichen Teilen die Chance bekommen, die gewünschte Behandlung zu erhalten und das bei einem qualifizierten Spezialisten/einer qualifizierten Spezialistin.
Die medizinischen Texte werden von uns in Zusammenarbeit mit unseren Ärzt*innen und dem Expertenbeirat geschrieben. Unter Redaktion findest Du die Gesichter und weitere Informationen zu unserer Content-Abteilung.
Bei der Recherche legen wir viel Wert auf Gründlichkeit. Wissenschaftliche Texte, fachspezifische Literatur, Verbände und medizinische Gesellschaften gehören zu den Bezugsquellen, von denen wir unsere Informationen erhalten. Auf diesen Informationen bauen wir unsere Texte auf. So können sich unsere Patient*innen sicher sein, dass sie ausschließlich Informationen zur Verfügung gestellt bekommen, die auf wissenschaftlichen Belegen fundieren.
Die sorgfältig von uns recherchierten und erstellten Texte werden von unseren Ärzt*innen noch einmal gegengelesen. Jeder Text, der auf unserer Seite zu finden ist, wurde somit auf seine inhaltliche Richtigkeit überprüft und kommt erst dann auf unsere Website, wenn wir von den Ärzt*innen grünes Licht bekommen haben. Außerdem setzt sich unser Expertenbeirat intensiv für die Qualitätssicherung ein. Daher wird jeder Text, welcher auf unserer Website zu finden ist, vor der Onlinestellung genauestens auf seine Richtigkeit und wissenschaftliche Aktualität überprüft.
Das Zielpublikum der Website ist klar und deutlich definiert: Die Inhalte von MOOCI dienen zur Information über Behandlungen, Trends aus der Medizin und Ärzt*innen. Die zur Verfügung gestellten Informationen sind somit für die speziellen Bedürfnisse von Menschen mit medizinischen Problemen oder Anliegen (Patient*innen) verfasst und dienen diesen zur Orientierung. Des Weiteren schließt unsere Zielgruppe medizinisches Fachpersonal, wie Ärzt*innen, und die breite Öffentlichkeit mit ein.
Gleichberechtigung ist uns wichtig. Nichtsdestotrotz möchten wir all unseren User*innen (egal ob männlich, weiblich oder divers) das Lesen unserer Inhalte so angenehm wie möglich gestalten und verzichten deshalb zugunsten des Leseflusses in einigen unserer Texte auf eine gendergerechte Formulierung.
Die von MOOCI bereitgestellten Inhalte stehen für rein informative Zwecke zur Verfügung und stellen definitiv keinen Ersatz einer ärztlichen Beratung dar. Die Inhalte dienen lediglich zur Unterstützung der Arzt-Patienten-Beziehung. Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass die Texte, beziehungsweise Inhalte, nicht dazu dienen eine Selbstbehandlung durchzuführen (zum Beispiel mithilfe erwähnter Hausmittel). Der Besuch eines Arztes ist immer angeraten.

Unsere Redaktion

Benjamin

Dr. Benjamin Gehl

Als Mitgründer von MOOCI und Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie liegt die Leidenschaft von Dr. Gehl schon immer im Bereich der medizinischen Contentproduktion.

Aufgrund seiner Ausbildung, einer langjährigen Einsatzzeit in der rekonstruktiven und plastischen Chirurgie, sowie zahlreichen Auslandseinsätzen in Indien, Afrika und Amerika weiß er, welche Techniken und Behandlungen für medizinische Indikationen international Anwendung finden und State of the art sind. Weiterhin beschäftigt er sich täglich mit neuen Trends und Techniken in der operativen und nicht-operativen Chirurgie. Fortbildungen sowie Studien zählen genauso zu seiner Leidenschaft wie die Veröffentlichung wissenschaftlicher Arbeiten zu den neuesten fachspezifischen Themen.

Bei MOOCI prüft Dr. Gehl sämtliche medizinische Informationen auf Aktualität sowie medizinische Inhalte. Auch die Außenkommunikation zählt zu seinen Kernthemen. Ziel ist es sicher zu stellen, dass unseren Patienten ausschließlich qualitativ hochwertige und geprüfte Informationen erhalten, die auf dem aktuellsten Stand sind.

www.drgehl.at

Julia Hauptner

Dr. Florian Lanza

Dr. Florian Lanza ist als Assistenzarzt auf der Universitätszahnklink in Wien tätig und unterstützt MOOCI seit August 2019 als medizinischer Experte für den Bereich der Zahnmedizin.

Neben der konservierenden und ästhetischen Zahnheilkunde bildet er mit Begeisterung die nächste Generation an Zahnärzten aus.

Sein Anliegen ist es, dass mit der Aufklärungs- und Informationsarbeit bei MOOCI dazu beigetragen wird den Patienten absolute Transparenz zu bieten.

Maja

Maja Lechthaler

Seit Februar 2020 bin ich Teil der MOOCI Familie. Als Content Creator bin ich mitverantwortlich für die einzelnen Bereiche des Content Marketings. Dazu gehören unter anderem die Ideenfindung, Recherche und das Verfassen der Texte sowie deren mediale Aufbereitung.

Mirijam

Dr. Simone Hermanns

Dr. med. Simone Hermanns ist als Fachärztin am Universitätsspital Zürich tätig und unterstützt MOOCI seit Februar 2020 als medizinische Expertin für den Bereich der Gynäkologie und Geburtshilfe.

Seit nunmehr 7 Jahren arbeitet sie voller Energie und Lebenslust als Ärztin in verschiedenen klinischen Fachbereichen in Deutschland und der Schweiz. Die Liebe zur Medizin entdeckte Sie besonders im operativen Bereich,da die Vielfältigkeit dieses Bereichs immer wieder aufs Neue fasziniert.

"Meine Vision mit MOOCI ist es medizinisches Wissen einfach und verständlich für Jedermann zu vermitteln und somit die Patientenautonomie zu stärken."

www.drhermanns.ch


Zertifikate

Auch wir von MOOCI unterziehen uns laufend diverser Qualitätsüberprüfungen, denn dass wir uns und unsere Arbeit auf strenge Qualitätskriterien prüfen lassen, ist aus unserer Sicht der einzige Weg, um unseren hohen Qualitätsanspruch an medizinischen Informationen und Ärzt*innen glaubhaft darzustellen und Patient*innen dadurch Sicherheit zu geben.
Daher sind wir stolz, folgende Zertifizierungen vorweisen zu können, die unsere Qualität bestätigen:

ISO

ISO Zertifizierung

ISO 9001 ist der weltweit anerkannte Standard für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen und unterstützt dabei, den Fokus im Unternehmen auf die Kundenanforderungen und Bedürfnisse zu lenken, Prozesse effizient und sicher zu gestalten, notwendige Veränderungen umzusetzen und ergebnisorientiert zu handeln. Die Anforderungen der ISO 9001 lassen sich wie folgt gliedern: Führung, Planung, Betrieb, Bewertung der Leistung und Verbesserung. Die Einführung dieser Norm bewirkt eine Systematisierung der Sicherheitsaktivitäten und Verbesserung der Prozesse. Das Bewusstsein für Arbeitssicherheitsrisiken wird gestärkt, gesetzliche Forderungen bzgl. der Arbeitssicherheit werden nachweislich erfüllt, offene Informationspolitik über die Entwicklung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes wird betrieben und es kommt zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes.
→ Mehr dazu in unserer Presseinformation

IQNet

IQNet Zertifizierung

IQNet ist eine internationale Zertifizierungsstelle, die aus mehr als 30 der wichtigsten Zertifizierungsstellen der wichtigsten Länder besteht. Diese Zertifizierung weist auf die Einhaltung der wichtigsten internationalen Standards hin. Das Gütesiegel stellt unter anderem dar, dass Unternehmen einen gewissen Standard (bspw. ISO) verwenden.

HONCODE

HONCODE Zertifizierung

HON steht für health on the net und sichert die Qualität von medizinischen und gesundheitsbezogenen Inhalten im Internet.
Der HONcode ist ein entwickelter Verhaltenskodex, der medizinische Websites auf Vertrauenswürdigkeit prüft. Zu den Prüfkriterien zählen unter anderem: Sachverständigkeit, Datenschutz, Transparenz, Belegbarkeit, Werbepolitik etc.
→ Mehr dazu in unserem Blog

Afgis

Afgis Zertifizierung

Afgis steht für Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem und engagiert sich für die Entwicklung und Verbreitung von Qualitätsstandards und führt Zertifizierungen von Gesundheitswebsites durch. Das Gütesiegel dient zur Orientierung für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen im Internet.