Unterlidstraffung

Hängende Augenlider unter dem Auge sind oftmals für einen müden und erschöpften Eindruck verantwortlich. Vor allem mit fortschreitendem Alter kann die zarte Haut am Unterlid deutlich erschlaffen. Mithilfe einer Unterlidstraffung verleiht der Spezialist Deinem Gesicht schnell und unkompliziert wieder ein frisches und erholtes Aussehen.


AUTOR

Medizinischer Experte

CO-AUTOR

Online-Redaktion

Dieser Text wurde nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Medizinern geprüft.


Zuletzt aktualisiert: 4. Mai, 2021

INHALTSVERZEICHNISInhaltsverzeichnis

Eine Augenlidstraffung gilt in der Plastischen Chirurgie als Methode zur Korrektur ausdrücklicher Faltenbildung im Augenbereich und hervortretenden Fettpolstern an den Unterlidern.

Weiterlesen
Bei den meisten kommt es zu einer altersbedingten Erschlaffung der Haut um das Auge herum. Allerdings sind Vorwölbungen auch als Folge von Stress, Schlafmangel und übermäßigem Alkoholkonsum möglich. Durch die Unterlidstraffung wird überflüssige Haut am Unterlid gestrafft und zusätzliches Fettgewebe kann so entfernt werden. Somit wirkt das Erscheinungsbild deutlich jünger, frischer und strahlender.

Weiterlesen
Im Grunde sind nahezu alle Personen, die sich durch die erschlafften Unterlider beeinträchtigt fühlen, für eine Straffung der Augenlider geeignet. Ob Du die Straffung aus ästhetischen oder medizinischen Gründen wünschst, spielt dabei keine Rolle. Nur bei der Einnahme bestimmter Medikamente oder beim Vorliegen von Grunderkrankungen muss der Mediziner die möglichen Risiken im Vorhinein abwägen.

Weiterlesen
Neben der Oberlid- und Unterlidstraffung kann der Chirurg ebenso Schlupflider und vorhandene Tränensäcke korrigieren. Bei Bedarf kann zusätzlich die Lidmuskulatur in der Augenregion gestrafft werden.

Weiterlesen
Bei der Unterlidstraffung zeichnet der Arzt den zu behandelnden Bereich in der Augenpartie an und setzt den minimalen Schnitt direkt unterhalb des Wimpernkranzes. Durch das anschließende Anheben der Lidhaut kann er überschüssiges Fett- und Hautgewebe entfernen. So werden auch vorhandene Falten geglättet und Augenringe behandelt.

Weiterlesen
Wie bei jedem chirurgischen Eingriff sind auch hierbei Komplikationen möglich. Dazu zählen ein minimales Abstehen des Unterlids, ein vermehrtes Tränen der Augen, Trockenheit der Augen, Schwellungen und ein vorübergehendes Taubheitsgefühl an den Wangen.

Weiterlesen
Nach der Straffung der Augenlider solltest Du die Wangen kühlen, etwa durch ein Kühlpad, um die Schwellungen zu reduzieren. In der ersten Woche solltest Du das Auftragen von kosmetischen Produkten, wie beispielsweise Make-up, vermeiden. Um die Narbe zu schützen ist es empfehlenswert, in den ersten paar Monaten auf starke Sonneneinstrahlung, Saunagänge und das Ausüben von Sport zu verzichten.

Weiterlesen
Der Heilungsprozess dauert meist etwa zwei Wochen. Allerdings ist ein sichtbares Resultat oft schon nach wenigen Tagen erkennbar, sobald die Schwellungen nachgelassen haben. Dieses endgültige Ergebnis der Lidstraffung ist dann im Normalfall dauerhaft.

Weiterlesen
Ja, es gibt auch nicht-operative Methoden zur Lidstraffung. Dazu eignet sich die Korrektur mittels Laser, Hyaluronsäure und Eigenblut. Es gibt auch einige Hausmittel, mit denen sich halbwegs gute Resultate erzielen lassen. Allerdings sind diese nur von kurzer Dauer.

Weiterlesen
Das Ausmaß der Korrektur spielt bei der Preisbestimmung eine große Rolle. Durchschnittlich beträgt der Preis etwa 2.500 €. Liegt jedoch eine medizinische Indikation vor, beispielsweise durch eine Einschränkung des Gesichtsfelds, so übernimmt die gesetzliche Krankenkasse in den allermeisten Fällen die Kosten der Behandlung.

Weiterlesen
Wichtige Punkte zusammengefasst

Das Wichtigste zusammengefasst

Die Unterlidstraffung bezeichnet die Straffung von überflüssiger Haut und Entfernung von Fettgewebe am Unterlid.


Die Korrektur hat den großen Vorteil, dass das Ergebnis besonders lange anhält und eine große Wirkung hat.


Es gibt sowohl operative als auch nicht-operative Möglichkeiten, um die Lider zu straffen.


Die wichtigste Maßnahme nach der Straffung der Augenlider ist das Kühlen, damit die Lider nicht so stark anschwellen.

Was versteht die Plastische Chirurgie unter einer Augenlidstraffung?

Eine Augenlidstraffung, auch Blepharoplastik genannt, ist eine Korrekturmethode in der Plastischen Chirurgie, die vor allem bei einer ausdrücklichen Faltenbildung im Augenbereich oder hervortretenden Fettpolstern an den Unterlidern Abhilfe verschaffen kann. Unabhängig davon, ob es sich um ästhetische oder medizinische Beschwerden handelt, kann mit der Lidstraffung das Erscheinungsbild deutlich jünger und strahlender wirken.

Was ist eine Unterlidstraffung?

Die Unterlidstraffung bezeichnet die Straffung von überflüssiger Haut am Unterlid, bei der ebenso Fettgewebe entfernt werden kann. Folglich werden die Vorwölbungen unter dem Auge geglättet und das Erscheinungsbild wirkt nicht nur frischer, sondern auch strahlender.

Wieso beginnen die Unterlider zu hängen?

Unterlidstraffung - Wieso beginnen die Unterlider zu hängen?

Bei den meisten kommt es zu einer altersbedingten Erschlaffung der Haut um das Auge herum, durch fehlenden Halt durch die unteren Lidbändchen. Allerdings treten Vorwölbungen nicht nur als Merkmal des natürlichen Alterungsprozesses auf, sondern können genauso eine Folge von Stress, Schlafmangel und übermäßigem Alkoholkonsum sein. Nach der Korrektur verschwindet der Eindruck von Müdigkeit, da das Unterlid faltenfrei und straffer wird.

Wie machen sich erschlaffte Unterlider bemerkbar?

Schlaffe Augenlider oder Tränensäcke können einen Menschen schnell müde oder traurig wirken lassen. Durch die Erschlaffung der Unterlider treten meist Fettansammlungen unter den Augen zum Vorschein. Dabei können diese Ansammlungen ebenso eine Erschlaffung der Oberlider zur Folge haben, die bis zum Jochbeinansatz reicht.

Welche unangenehmen Folgen können erschlaffte Augenlider für die Betroffenen haben?

Herabhängende Lider können für die betroffenen Personen zum einen ästhetische und zum anderen medizinische Folgen nach sich ziehen. Die Erschlaffung der elastischen Fasern der Haut kann insbesondere von Frauen als störend empfunden werden, da so das Auftragen von Make-up, wie beispielsweise Eyeliner, erschwert werden kann. Darüber hinaus nehmen sich einige Betroffene dadurch nicht mehr als attraktiv wahr.

Unterlidstraffung - Welche unangenehmen Folgen können erschlaffte Augenlider für die Betroffenen haben?

Welcher Arzt führt eine Unterlidstraffung durch?

Für ein gelungenes Ergebnis ist immer die Erfahrung des Arztes entscheidend. Auf der sicheren Seite bist Du, wenn Du Dich für einen Facharzt der operativen Augenheilkunde entscheidest. Allerdings weisen ebenso Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie meist die entsprechende Expertise für eine schöne Lidstraffung auf.

Für wen ist eine Unterlidstraffung geeignet und für wen nicht?

Im Allgemeinen sind fast alle Personen, die durch die erschlafften Unterlider beeinträchtigt sind, für eine Straffung der Augenlider geeignet. Nur bei Menschen, die auf die Einnahme bestimmter Medikamente angewiesen sind, beispielsweise aufgrund von vorhandenen Erkrankungen, muss der Arzt die möglichen Risiken im Vorhinein abwägen. So muss er unter anderem genau analysieren, inwieweit der operative Eingriff durchgeführt werden kann. Dies gilt unter anderem auch bei starken Rauchern. Risikofaktoren für den Eingriff können ebenso Stoffwechselstörungen oder Augenerkrankungen sein.

Wann ist eine Unterlidstraffung sinnvoll?

Diese Frage lässt sich nicht allgemein beantworten, denn es hängt vom eigenen Empfinden ab. So gibt es zahlreiche Gründen, um sich für eine Straffung des Unterlids zu entscheiden. Allerdings entstehen insbesondere mit zunehmendem Alter einige Fältchen und störende Hautüberschüsse in der Augenpartie, da die Haut durch den natürlichen Alterungsprozess an Elastizität verliert. So kann im Bereich der Lider häufig ein Absinken des Bindegewebes unter dem Auge, auch Tränensäcke genannt, erkennbar werden. Fühlen sich die Betroffenen durch die Tränensäcke in ihrem Wohlbefinden beeinträchtigt, so entscheiden sie sich oftmals für eine Korrektur. Hat sich durch das störende Erscheinungsbild ein starker Leidensdruck entwickelt, so kann eine Unterlidstraffung ebenso sinnvoll sein, da so durch den strahlenden Ausdruck das Selbstbewusstsein deutlich gestärkt werden kann.

Welche Vorteile bringt die Unterlidstraffung mit sich?

Unterlidstraffung - Welche Vorteile bringt die Unterlidstraffung mit sich?

Die Straffung der Unterlider hat den großen Vorteil, dass das Ergebnis lange anhält und eine große Wirkung hat. So kann der Spezialist vor allem Tränensäcke entfernen und auch Vorwölbungen am Unterlid innerhalb einer kurzen sehr kurzen Behandlungszeit verschwinden lassen. Dabei bist Du nach etwa einer Woche wieder in der Lage Deinen alltäglichen Aktivitäten ohne Einschränkungen nachzugehen. Zudem hat die Unterlidstraffung den Vorteil, dass die eventuell entstehenden Narben so fein sind, dass sie für andere kaum sichtbar sind. So wirkt das Gesicht nach einer erfolgreichen Korrektur nicht nur straffer, sondern auch deutlich frischer.

Welche weiteren Straffungen lassen sich an der Augenpartie durchführen?

Unterlidstraffung - Welche weiteren Straffungen lassen sich an der Augenpartie durchführen?

Neben der Oberlid- und Unterlidstraffung des Auges ist es dem Arzt auch möglich, Schlupflider zu korrigieren. Außerdem kann der Arzt vorhandene Tränensäcke behandeln und bei Bedarf zusätzlich die Muskulatur in der Augenregion straffen.

Wie verläuft die Behandlung von Tränensäcken?

Die Behandlung von Tränensäcken kann sowohl unter Lokalanästhesie als auch unter Vollnarkose erfolgen. Die Schnittführung erfolgt dabei knapp unterhalb des Wimpernkranzes, damit das überschüssige Fettgewebe entfernt werden kann. So kann der Mediziner die betroffene Region glätten und darüber hinaus noch das Gesicht bei Bedarf konturieren.

Was passiert bei einer Oberlidstraffung?

Bei einer Oberlidstraffung verläuft der Schnitt in der Lidumschlagsfalte. Dadurch sind die daraus resultierende Narbe nach der OP kaum sichtbar. Bei dem Eingriff entfernt der Arzt überschüssiges Haut-, Muskel- oder Fettgewebe und vernäht die gesetzten Schnitte anschließend.

Wie lassen sich Schlupflider behandeln?

Schlupflider werden meistens im Rahmen der Oberlidstraffung behandelt. Hier ist ebenso eine örtliche Betäubung im Normalfall ausreichend. Der ästhetische Chirurg entfernt in dem Eingriff den vorhandenen Hautüberschuss, indem er die Schnitte in der Lidfalte des Auges setzt. Allerdings kann es hierbei notwendig sein, die Muskulatur in der Augenpartie zusätzlich zu straffen. Im Anschluss vernäht der Mediziner die Schnitte mit einer feinen Nadel.

Was versteht die Medizin unter einem Ektropium?

Ein Ektropium bezeichnet die Auswärtsdrehung der Lidkante des Auges. Somit wird auf der Innenseite des Augenlids die Bindehaut sichtbar. Bei dieser Erkrankung tränt das Auge vermehrt, da die Tränenflüssigkeit nur noch nach außen abfließen kann.

Unterlidstraffung - Entropium und Ektropium

Wie sehen die Symptome eines Entropiums aus?

Bei einem Entropium ist das Augenlid deutlich nach innen gedreht. Zudem sind die Augen gerötet und meist lichtempfindlich. Dadurch kneifen die Betroffenen diese meist krampfhaft zu und der Reiz, der von den scheuernden Wimpern ausgeht, verstärkt sich dadurch noch zusätzlich.

Wie gestaltet sich der Ablauf einer Unterlidstraffung?

Vor der OP findet ein ausführliches Beratungsgespräch mit Deinem Arzt statt, indem er Dir den genauen Behandlungsablauf und mit dem Eingriff verbundene Risiken erklärt. Zudem beantwortet Dir der Mediziner all Deine offenen Fragen. Überdies klärt eine gründliche Untersuchung, ob es mögliche Vorerkrankungen oder Risikofaktoren gibt.

Was ist vor einer Augenlid OP zu beachten?

Unterlidstraffung - Setze zwei Wochen vor der OP blutverdünnende Medikamente ab

Setze zwei Wochen vor der OP blutverdünnende Medikamente ab

Unterlidstraffung - Verzichte eine Woche vor der OP auf Nikotin & Alkohol

Verzichte eine Woche vor der OP auf Nikotin & Alkohol


 
Um einen komplikationslosen Ablauf zu gewährleisten, solltest Du bereits zwei Wochen vor der Operation blutverdünnende Medikamente absetzen. Da ein starker Alkohol- und Nikotinkonsum die Heilung negativ beeinflussen kann, solltest Du mindestens eine Woche vor und nach dem Eingriff vollkommen darauf verzichten.

Wie funktioniert die operative Unterlidstraffung?

Die Lidstraffung wird meistens ambulant mit einer örtlichen Betäubung durchgeführt. Auf Wunsch ist jedoch genauso eine Therapie in Dämmerschlaf oder Vollnarkose möglich.
 
Eine Unterlidstraffung nimmt im Normalfall etwa ein bis zwei Stunden in Anspruch. Im allerersten Schritt zeichnet der Mediziner den zu behandelnden Bereich in der Augenpartie an. Dann setzt er einen minimalen Schnitt direkt unterhalb des Wimpernkranzes, hebt die Lidhaut an und entfernt überschüssiges Fettgewebe in der Region. Folglich wird auch nicht mehr benötigte Haut entfernt, um das Lid deutlich zu straffen. So kann der Spezialist, falls erforderlich, zusätzlich einen fließenden Übergang zum Jochbein formen. Nach Beendigung der operativen Korrektur verschließt der Arzt den Hautschnitt mit einer feinen Naht und verklebt den Bereich mit kleinen Klammerpflastern, um es zu stabilisieren.

Unterlidstraffung - Wie funktioniert die operative Unterlidstraffung?

Hilft die Unterlidstraffung gegen Augenringe und Falten?

Ja, durch die Unterlidstraffung werden die Falten in der Augenpartie deutlich geglättet und durch den anschließenden strahlenden Effekt verblassen auch die Augenringe.

Kann man gleichzeitig eine Ober- und Unterlidstraffung durchführen lassen?

Ja, es besteht die Möglichkeit eine Unterlid- und Oberlidstraffung in einer einzigen OP durchführen zu lassen. Dies hat den großen Vorteil, dass das verjüngende Erscheinungsbild noch deutlicher wird. Bei einigen Betroffenen ist die kombinierte Korrektur sogar empfehlenswert, um den strahlenden Ausdruck der Augen sichtbarer zu betonen.

Entstehen durch die Lidkorrektur auffällige Narben?

In der Regel sind nach dem Eingriff keine auffälligen Narben zu sehen. Denn bei einer operativen Straffung der Unterlider setzt der Chirurg den Schnitt knapp unterhalb des unteren Wimpernkranzes, sodass nach dem abgeschlossenen Heilungsprozess keine sichtbaren Narben erkennbar sind.

Lassen sich mit einer Unterlidstraffung auch Augenringe entfernen?

Ja, durch einen Unterlidstraffung lassen sich auch Augenringe entfernen. Auch mögliche Tränensäcke können mithilfe des operativen Eingriffes verschwinden.

Vorher Nachher Bilder

Jetzt kostenlos Vorher/Nachher Bilder anfragen!

Welche Risiken und Komplikationen kann die Unterlidstraffung bergen?

Unterlidstraffung - Welche Risiken und Komplikationen kann die Unterlidstraffung bergen?

Da es sich hierbei um einen relativ häufig durchgeführten Eingriff handelt, kommt es eher selten zu Komplikationen. Allerdings sind gewisse Risiken bei chirurgischen Behandlungen nie vollkommen auszuschließen.

 

So kann es nach der Straffung zu einem minimalen Abstehen des Unterlids und dadurch zu einem vermehrten Tränen der Augen kommen. Bei einigen Betroffenen ist jedoch eine Trockenheit der Augen zu beobachten. Außerdem verspüren die Patienten oft ein vorübergehendes Taubheitsgefühl an den Wangen. Das Ausmaß der Schwellungen ist bei jedem anders, allerdings musst Du Dich hier nicht sorgen, denn diese gehen innerhalb der ersten Tage und Wochen nach dem Eingriff wieder zurück. Selten treten in den ersten zwei Tagen nach der OP Nachblutungen auf, die im schlimmsten Fall mit einer schlechten Wundheilung einhergehen.

Was muss man nach der Unterlidstraffung beachten?

Die wichtigste Maßnahme nach der Straffung der Augenlider ist das Kühlen. So kannst Du vermeiden, dass die Augenlider stark anschwellen. Hierfür eignet sich ein Kühlpad, welches Du am besten mehrmals täglich für einige Minuten auf die Wange legst. Achte auch darauf Deine Augenlider in den ersten 14 Tagen nach dem Eingriff nicht zu reiben und insbesondere in der ersten Woche nach dem Eingriff kein Make-up aufzutragen. Verzichte zudem zunächst auf das Auftragen von Cremes.

 

Meide in den ersten paar Monaten eine starke Sonneneinstrahlung und Saunagänge, um die Narben zu schützen. Mit dem Ausüben von Sport solltest Du mindestens drei Wochen warten, um die Wundheilung nicht negativ zu beeinflussen. Arbeiten gehen kannst Du nach etwa drei Wochen wieder ganz normal, solange Du keine zu anstrengenden Tätigkeiten ausüben musst, da sonst leichte Blutungen entstehen können.

 

Im Überblick:

  • Augenlider kühlen

  •  

  • Verzichte zunächst auf Make-up & Cremes

  •  

  • Vermeide das Tragen von Kontaktlinsen

  •  

  • Vermeide starke Sonneneinstrahlung

  •  

  • Verzichte in den ersten Wochen auf Sport und vermeide anstrengende Tätigkeiten

Wie lange ist die Heilungsdauer nach einer Unterlidstraffung?

Der Heilungsprozess nach der Lidstraffung dauert bei den meisten ungefähr zwei Wochen. Jedoch bist Du im Regelfall nach etwa sieben bis zehn Tagen wieder gesellschaftsfähig.

Wann sieht man das endgültige Ergebnis nach der Unterlidstraffung?

Obwohl es sich um einen eher minimalen Eingriff handelt, solltest Du Dir in ersten Tagen ausreichend Ruhe gönnen, um den Heilungsprozess optimal zu unterstützen. Ein sichtbares Ergebnis ist in der Regel schon nach wenigen Tagen nach der Straffung sichtbar. Jedoch erkennst Du das endgültige Ergebnis erst, wenn die Schwellungen an den Augen komplett abgeklungen sind. Die Schwellungen lassen bei vielen Betroffenen nach etwa einer Woche deutlich nach. Aber es ist auch vollkommen normal, wenn Du nach etwa zwei bis drei Wochen noch leichte Schwellungen am Auge siehst. Danach wirkt nicht nur das gesamte Gesicht straffer, sondern auch die Augen wirken wieder frischer und jünger.

Wie lange hält das Ergebnis der Unterlidstraffung?

Die Resultate einer Lidstraffung sind im Normalfall dauerhaft. Jedoch solltest Du im Hinterkopf behalten, dass der Reifeprozess der Haut vollkommen natürlich ist und somit immer voranschreitet. So kann es nach mehreren Jahren zur erneuten Erschlaffung und Faltenbildung der Haut kommen. Dies tritt bei den meisten jedoch erst nach ungefähr zehn Jahren auf, sodass sich die betroffenen Personen noch einmal für eine Straffung der Augenlider entscheiden.

Unterlidstraffung - Wie lange hält das Ergebnis der Unterlidstraffung?

Kann sich durch die Unterlidstraffung die Form der Augen verändern?

Nein, die Form Deiner Augen bleibt auch nach der Unterlidstraffung gleich. Eine professionell durchgeführte Straffung der Augenlider sorgt für ein frischeres, aber natürliches Aussehen der Augen.

Lassen sich die Unterlider auch ohne Operation straffen?

Ja, es gibt ebenso einige Möglichkeiten die Lider, ohne einer OP zu straffen. Allerdings sind diese Methoden eher für Personen geeignet, die eine geringe Erschlaffungen der Augenlider aufweisen.

Kann man eine Unterlidkorrektur mit Hyaluron erreichen?

Unterlidstraffung - Kann man eine Unterlidkorrektur mit Hyaluron erreichen?

Ja, ein nicht-operatives Verfahren zur Lidstraffung ist die Glättung der Falten mit Hyaluronsäure. Da Hyaluron eine wasserbindende Eigenschaft hat, lassen sich Falten somit gut auffüllen. Dabei injiziert der Spezialist die Hyaluronsäure vorsichtig mit einer stumpfen Kanüle in die betroffene Augenpartie. Durch das so neu entstandene Volumen verschwinden die kleinen Vertiefungen rund um die Augen. In vielen Fällen erfolgt die Korrektur mit Hyaluronsäure zusätzlich zur Lidstraffung mittels OP.

Wie verläuft eine Unterlidstraffung mittels Laser?

Unterlidstraffung - Wie verläuft eine Unterlidstraffung mittels Laser?

Bei der Lasertherapie werden die Falten der Augenlider effektiv beseitigt, indem der Laserstrahl schonend die entsprechenden Hautpartien glättet. Dadurch wird auch die natürliche Bildung von Kollagen angeregt und es entstehen somit neue faltenfreie Hautschichten. Der große Vorteil bei diesem Verfahren ist, dass sich insbesondere bei sehr leichten Erschlaffungen die Lider schnell und unkompliziert straffen lassen.

Wie lassen sich die Augenlider mit Eigenblut (PRP) straffen?

Mit der Eigenbluttherapie (PRP-Plasmabehandlung) kann der Spezialist die kleinen Fältchen deutlich korrigieren. Dabei wird nur körpereigenes Material verwendet, folglich besteht auch nicht das Risiko einer Abstoßung. Die Eigenbluttherapie wird auch „Platelet Rich Plasma” (PRP) genannt. Bei dieser Therapie entnimmt Dir der Arzt im Rahmen etwas Blut, welches anschließend aufgearbeitet wird, um das wertvolle Plasma mit den Botenstoffen herauszufiltern. Dieses injiziert es danach in die obersten Hautschichten der Augenpartie.

Unterlidstraffung - Wie lassen sich die Augenlider mit Eigenblut (PRP) straffen?

Durch die Einspritzung des Plasmas wird die Durchblutung gefördert und die Bildung von Kollagen angeregt. In weiterer Folge glätten sich die Fältchen und die Haut strafft sich. Möchtest Du das Gesamtergebnis noch weiter steigern, so lässt sich dieses Verfahren ebenso mit anderen Maßnahmen, wie zum Beispiel Hyaluronsäure kombinieren. In der Regel erfolgt die Injektion mit PRP etwa zwei- bis dreimal im Abstand von vier Wochen.

Welche Hausmittel gibt es zur Straffung der Unterlider?

Neben all diesen Methoden der Unterlidkorrektur gibt es noch einige Hausmitteln, die ebenfalls einen positiven Effekt zeigen. Allerdings hält das Ergebnis bei der Anwendung von Hausmittel nur für eine kurze Zeit an und ist somit nicht dauerhaft.

Bei geschwollenen Augenlidern helfen unter anderem kalten Kompressen. Auch Gurken haben von Natur aus eine abschwellende Wirkung. Hierzu nimmst Du einfach zwei frische Gurkenscheiben und legst sie für 15 bis 30 Minuten auf die Augen. Die Gurke saugt das überschüssige Wasser aus den Augenlidern, was wiederum zu einem deutlich frischeren Erscheinungsbild führt.

Überdies kannst Du ebenso die Gesichtsmuskeln trainieren. Hierzu schließt Du einfach die Augen und legst einen Finger unter dem oberen Augenlid. Anschließend öffnest Du die Augen und hebst die Augenbrauen mehrmals. Diese Übung kannst Du jeden Tag für etwa eine Minute durchführen. Auch Schwarztee hat eine positive Wirkung. Hierzu tränkst Du ein Wattepad einfach in schwarzem Tee und legst es anschließend für etwa 15 Minuten auf die betroffene Augenregion.

 

Unterlidstraffung - Welche Hausmittel gibt es zur Straffung der Unterlider?

Was kostet eine Unterlidstraffung?

Unterlidstraffung - Kosten

Die genauen Kosten der Augenlidstraffung hängen von verschiedenen Faktoren ab. In der Regel spielt vor allem das Ausmaß der Korrektur eine große Rolle bei der Preisbestimmung. In den meisten Fällen kostet eine Unterlidstraffung jedoch durchschnittlich 2.500 €. Allerdings können die Preise je nach Klinik auch ein wenig variieren.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Unterlidstraffung?

Eine Kostenübernahme durch den gesetzlichen Versicherungsträger erfolgt im Regelfall nur, wenn eine medizinische Indikation vorliegt. Ist beispielsweise eine Einschränkung des Gesichtsfelds durch die hängenden Augenlider aufgetreten, so übernimmt die Krankenkasse in den allermeisten Fällen die Kosten der Behandlung. Erfolgt die Unterlidstraffung hingegen aus rein ästhetischen Gründen, so kommt die Krankenversicherung meistens nicht für die entstehenden Kosten auf.

 


Über den Autor: Dr. med. Benjamin Gehl

Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie


Als Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie liegt die Leidenschaft von Dr. Gehl schon immer im Bereich der medizinischen Contentproduktion.

Aufgrund seiner Ausbildung, einer langjährigen Einsatzzeit in der rekonstruktiven und plastischen Chirurgie, sowie zahlreichen Auslandseinsätzen in Indien, Afrika und Amerika weiß er, welche Techniken und Behandlungen für medizinische Indikationen international Anwendung finden und State of the art sind.

Weiterhin beschäftigt er sich täglich mit neuen Trends und Techniken in der operativen und nicht-operativen Chirurgie. Fortbildungen sowie Studien zählen genauso zu seiner Leidenschaft wie die Veröffentlichung wissenschaftlicher Arbeiten zu den neuesten fachspezifischen Themen.

Du hast Fragen?

Wir helfen Dir gerne weiter.

AUF EINEN BLICK

Dauer Dauer

45-60

Ausfallzeit Ausfallzeit

7-14 Tage

Stationärer Aufenthalt Stationär

Nicht notwendig

Top Ärzt*innen auf diesem Fachgebiet

MOOCI Siegel
Dr. med. Klaus Walgenbach

Dr. med. Klaus Walgenbach

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Handchirurgie

Sigmund-Freud-Strasse 25 , Bonn

MOOCI Siegel
Dr. med. Andreas Gröger

Dr. med. Andreas Gröger

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Handchirurgie

Tauentzienstraße 3 , Berlin

MOOCI Siegel
Dr. med. Tina Peters

Dr. med. Tina Peters

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Mittelweg 169 , Hamburg

Wichtige Punkte zusammengefasst

Das Wichtigste zusammengefasst

Die Unterlidstraffung bezeichnet die Straffung von überflüssiger Haut und Entfernung von Fettgewebe am Unterlid.


Die Korrektur hat den großen Vorteil, dass das Ergebnis besonders lange anhält und eine große Wirkung hat.


Es gibt sowohl operative als auch nicht-operative Möglichkeiten, um die Lider zu straffen.


Die wichtigste Maßnahme nach der Straffung der Augenlider ist das Kühlen, damit die Lider nicht so stark anschwellen.

Ärzt*innen in Deiner Umgebung finden

Standort
    Mehr laden
    Frage an MOOCI

    Du hast Fragen zu diesem Thema?

    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Die Experten bei MOOCI beantworten Deine Fragen!

    Frage an die MOOCI Experten stellen

    Experten bei MOOCI

    Schritt 1 von 2

    Frage an MOOCI Experten stellen

    Stelle hier Deine Frage!