Po Vergrößerung

Der Po ist neben der Brust eines der wichtigsten Körperteile bei der Definition des gängigen Schönheitsideals. Dieses unterliegt dem Wandel der Zeit und ist zwischen den Kulturen unterschiedlich, doch das Verhältnis zwischen Taille und Po spielt dabei eine besondere Rolle. Einen Weg zum Traum-Po bietet die ästhetische Medizin mit einer Po Vergrößerung. Wie sich der Ablauf dieser Operation gestaltet und was es davor und danach zu beachten gibt, erfährst Du in diesem Beitrag.


AUTOR

Medizinischer Experte

CO-AUTOR

Online-Redaktion

Dieser Text wurde nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Medizinern geprüft.


Zuletzt aktualisiert: 21. Juni, 2021

INHALTSVERZEICHNISInhaltsverzeichnis

Eine Po Vergrößerung ist eine operative Volumenzunahme des Gesäß durch Hyaluronsäure, Eigenfett oder Implantate. Diese können schlaffe und hängende Pobacken straffen und ihnen die gewünschte Form geben.

Weiterlesen
Blutverdünnende Medikamente, Schlafmittel wie auch der Konsum von Alkohol und Nikotin sind zwei Wochen vor dem Eingriff zu vermeiden, da sie sonst zu Komplikationen führen können.

Weiterlesen
Zu Beginn einer jeder Behandlung steht ein Beratungsgespräch an. Der Patient hat die Möglichkeit, seine Wünsche, Vorstellungen und Fragen zu äußern, und erarbeitet mit dem Arzt die geeignete Methode für den Eingriff.

Weiterlesen
Eine stark vernetzte Hyaluronsäure ist in der Lage, großflächig dem Gesäß mehr Volumen zu verleihen. Diese spritzt der Arzt ambulant unter örtlichen Betäubung unter das Gewebe.

Weiterlesen
Eine große Volumenzunahme des Gesäß bieten Implantate aus speziellen Silikon. Der Eingriff erfordert eine Operation und einen stationären Aufenthalt und ist mit einigen Risiken verbunden.

Weiterlesen
Vor der Unterspritzung mit Eigenfett, auch Brazilian Butt Lifting genannt, wird an einer anderen Körperstelle Fett abgesaugt. Anschließend wird das Fett aufbereitet und in das Gesäß injiziert.

Weiterlesen
Nach einer Po Vergrößerung braucht das Gesäß Ruhe und Schonung, sitzende Tätigkeiten und das Schlafen in Rückenlage können das Ergebnis negativ beeinflussen. Zusätzlich wird das Ergebnis mit dem Tragen von Kompressionskleidung unterstützt.

Weiterlesen
Jede Methode birgt ihre Risiken und Komplikationen. Die Verwendung von Implantaten bedarf einer Operation, die mit mehr Nebenwirkungen und Komplikationen einhergeht als die Unterspritzung mit Hyaluronsäure oder Eigenfett.

Weiterlesen
Während die Hyaluronsäure einen sofortigen Effekt zeigt, dauert es bei der Eigenfetteinspritzung und dem Einsatz von Implantaten Monate, bevor das Ergebnis sichtbar wird. Allerdings sind diese von längerer Dauer.

Weiterlesen
Es gibt verschiedene Filler auf dem Markt, mit denen sich der Po vergrößern und formen lässt. Einer davon ist LANLUMA™. Dabei handelt es sich um einen injizierbaren Filler, der konturiert, formt und die Produktion von natürlichem Kollagen anregt. LANLUMA™ besteht unter anderem aus Poly-L-Milchsäure (PLLA) und Wasser, das zur Rekonstruktion des Fillers verwendet wird.

Weiterlesen
Welche Methode die richtige ist, ist eine individuelle Entscheidung, denn jede birgt ihre Vor- und Nachteile. Die Verwendung von Implantaten ist mit größeren Risiken verbunden, während die Hyaluronsäure keine dauerhafte Vergrößerung ermöglicht.

Weiterlesen
Um den Po natürlich zu straffen und zu formen, braucht es eine gesunde Ernährung, Sport und leichte Übungen, die sich einfach in den Alltag integrieren lassen, sowie die richtige Hautpflege.

Weiterlesen
Die Kosten einer Po Vergrößerung variieren sehr stark, je nachdem welche Methode zur Anwendung kommt. Als rein kosmetischer Eingriff übernimmt die Krankenkasse die Kosten nicht.

Weiterlesen


Wichtige Punkte zusammengefasst

Das Wichtigste zusammengefasst

Die genetische Veranlagung, Unfälle, Erkrankungen und der natürliche Alterungsprozess haben oft einen schlaffen und hängenden Po zur Folge, der das Selbstbewusstsein beeinträchtigt und einen Leidensdruck erzeugt.


Po Vergrößerungen mit Hyaluronsäure, Eigenfett und LANLUMA™ sind im Gegensatz zu Implantaten gewebeschonender, risikoärmer und zeigen oft natürlichere Ergebnisse.


Nach der Behandlung muss der Po geschont und durch Kompressionskleidung unterstützt werden. Sport, langes Sitzen oder das Schlafen in Rückenlage sind in der ersten Zeit zu vermeiden.


Mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sowie einfachen Übungen, die leicht in den Alltag integriert werden können, kann der Po natürlich gestrafft und trainiert werden.

Was versteht die Medizin unter einer Po Vergrößerung?

Jeder Mensch ist individuell, so auch die Form des Gesäß. Anatomisch bestimmen das knöcherne Beckenskelett, der Ansatz und Aufbau des großen Gesäßmuskel (Musculus gluteus maximus) und in größerem Maße Fett die Form des Pos. Insgesamt lassen sich vier verschiedene Formen unterscheiden:

  • Der runde Po mit hoch liegenden Pobacken und schmaler Hüfte

  •  

  • Der quadratische Po mit starken Hüften,

  •  

  • Der nach unten hin größer werdende Birnen-, Herz- oder A-förmige Po

  •  

  • Und der nach unten hin schmäler werdende dreieckige oder V-förmige Po

Po Vergrößerung - Was versteht die Medizin unter einer Po Vergrößerung?

Eine Po Vergrößerung, in der Medizin als Glutealplastik, Gluteal- oder Gesäß-Augmentation bezeichnet, hilft dabei, die individuellen Po-Form durch eine gezielte Volumenzunahme mit dem restlichen Körper in harmonischen Einklang zu bringen.
 
Die ästhetische und plastische Chirurgie setzt vor allem Implantate, Eigenfett und Hyaluronsäure ein, um das Gesäß zu vergrößern. Oft werden auch Kombinationen von Eingriffen angeboten, um die persönlich perfekte Po-Form zu erreichen. So kann die Gesäß-Augmentation mit einer Po-Straffung, bei der überschüssige Haut entfernt wird, oder einer Fettabsaugung (Liposuktion) kombiniert werden. Zeitweise reicht auch eine alleinige Fettabsaugung oberhalb (supragluteal) oder unterhalb (infragluteal) des Gesäß, um den Po richtig zur Geltung zu bringen.

Für wen ist eine Po Vergrößerung geeignet?

Für unser Selbstbewusstsein ist es maßgeblich, dass wir uns in unserer Haut wohlfühlen. Oft ist es der persönliche Wunsch nach einem größeren oder anders geformten Po, der den persönlichen Schönheitsidealen besser entspricht, der eine Unzufriedenheit mit geringerem Selbstwertgefühl erzeugt.

 

Die Po-Form ist genetisch festgelegt, ein kaum ausgeprägter Gesäßmuskel kann auch durch intensives Training kaum an Größe gewinnen. Schwaches Bindegewebe, natürliche
Alterungsprozesse und große Gewichtsabnahmen mit einem zurückbleibenden Hautüberschuss lassen den Po zudem schlaff erscheinen und optisch hängen. Unfälle wie Tierbisse, Erkrankungen, vorangegangene Therapien und Operationen können dem Gesäß zusätzlich eine unschöne Form geben.

Po Vergrößerung - Für wen ist eine Po Vergrößerung geeignet?

Jedem, der unter seiner Po-Form leidet, kann eine Gesäß-Augmentation helfen, sich wieder wohl in seinen Körper zu fühlen, was sich wiederum positiv auf die Ausstrahlung und das Selbstwertgefühl auswirkt. Dabei sind solche Eingriffe weder reine Frauensache noch den Jüngeren vorbehalten. Viele Männer und Frauen um die 40 Jahre entschließen sich, eine Po Vergrößerung durchführen zu lassen.

Worauf muss ich vor einer Po Vergrößerung achten?

Po Vergrößerung - Setze 2 Wochen vor dem Eingriff blutverdünnende Medikamente ab

Setze 2 Wochen vor dem Eingriff blutverdünnende Medikamente ab

Po Vergrößerung - Verzichte 2 Wochen vor dem Eingriff auf Alkohol & Nikotin

Verzichte 2 Wochen vor dem Eingriff auf Alkohol & Nikotin

Zwei Wochen vor der Po Vergrößerung solltest Du blutverdünnende Medikamente wie Acetylsalicylsäure oder auch Schlafmittel in Rücksprache mit Deinem behandelnden Arzt absetzen. Alkohol und Nikotin erhöhen das Komplikationsrisiko und verzögern die Wundheilung nach dem Eingriff, verzichte daher zwei Wochen vor der Gesäß-Augmentation auf deren Konsum.

Was passiert vor einer Po Vergrößerung?

Eine Po Vergrößerung gehört in die professionellen Hände eines Facharztes der ästhetischen und plastischen Chirurgie. Dieser wird zu Beginn ein Beratungsgespräch anbieten, in dem Du die Möglichkeit hast, ihm Deine Wünsche und Vorstellungen zu schildern und Fragen zu stellen, die er ausführlich beantwortet. Anschließend wird er Dich, Deinen Po und andere anatomisch wichtige Strukturen untersuchen, um die geeignete Methode festzulegen. Meist macht der Arzt Fotos während Du stehst oder sitzt. Natürlich wird er Dich auch genau über den Eingriff, die erwartenden Ergebnisse und die damit verbundenen Risiken aufklären.
 
Im Beratungsgespräch nimmt sich der Arzt die Zeit, Dir mit Implantaten vor dem Spiegel die Endergebnisse zu simulieren. Nach dem Gespräch solltest Du Dir die Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, ob die Operation das Richtige für Dich ist. Das hilft Dir dabei, keine überstürzte Entscheidung zu treffen.
 
Wenn Du Dich für einen Eingriff entschieden hast, wird der Arzt Dich je nach individueller Situation und Vorerkrankungen wie Allergien noch an einen anderen Arzt überweisen, um weiterführende Befunde einzufordern. Gerade vor einer Operation ist der Ausschluss einer möglichen Blutgerinnungsstörung wichtig. Diese Befunde dürfen am Tag des Eingriffs nicht älter als 14 Tage sein.

Po Vergrößerung - Was passiert vor einer Po Vergrößerung?

Wie lässt sich ein Po mit Hyaluronsäure vergrößern?

Po Vergrößerung - Wie lässt sich ein Po mit Hyaluronsäure vergrößern?

Hyaluronsäure hat in der ästhetischen Medizin einen festen Platz, vor allem im Bereich der Faltenbehandlung macht man sich die Wasser-speichernde Fähigkeit dieses körpereigenen Stoffs zunutze. Für eine Po Vergrößerung wird besonders stark vernetzte synthetische hergestellte Hyaluronsäure verwendet, die größere Mengen an Wasser speichern kann und somit auch großflächig aufpolstert.

Der Eingriff erfolgt ambulant unter örtlicher Betäubung. Mit einer sehr feinen Nadel spritzt der Arzt die Hyaluronsäure in die vorher markierten Areale unter das Fettgewebe. Je nach persönlichen Wünschen und vorliegender Po-Form sind 100 bis 300 Milliliter des Füllmaterials pro Seite nötig. Anschließend legt der Arzt einen Kompressionsverband an.

Wie läuft eine Po Vergrößerung mit Implantaten ab?

Po Vergrößerung - Wie läuft eine Po Vergrößerung mit Implantaten ab?

Die erste Po Vergrößerung wurde mit einem Brustimplantat durchgeführt, das jedoch den besonderen Belastungen des Gesäß nicht standhielt. Mit der Zeit wurden Implantate aus speziellem, quer-vernetztem Silikon entwickelt, die selbst bei den sich bildenden Rissen als auslaufsicher gelten. Es gibt verschiedene Formen und Größen, runde, bikonvexe oder anatomische, mit einem kohäsiven oder festeren Silikon gefüllte, sowie glatte oder texturierte Implantate. Mittlerweile ist die Verwendung der Implantate aufgrund der höheren Risiken wieder aus der Mode gekommen. Eingesetzt werden sie nur auf ausdrücklichen Wunsch oder bei sehr großen Vergrößerungen ohne vorhandene Fettdepots, die bei der Eigenfettunterspritzung notwendig sind.

Bei einem Implantat ist das Vorgespräch mit dem Arzt besonders wichtig, da sich so die Operationszeit und die mögliche Kontaminationsgefahr reduziert. Die richtige Größe des Implantats ermittelt er schon bei der Untersuchung durch Drücken und Verschieben der Pobacken.
 
Am Tage der Operation musst Du nüchtern sein. Der Eingriff findet stationär unter Vollnarkose statt und dauert bis zu drei Stunden. Während der Operation liegst Du in Bauchlage, und wirst zuerst steril abgewaschen und anschließend abgedeckt. Der Arzt injiziert in die Steißbeinregion eine Kochsalzlösung mit Adrenalin und einer lokalen Anästhesie. Damit löst sich das Gewebe leichter ab, es erfolgt eine schnellere Blutstillung und sorgt für eine zusätzliche Schmerzlinderung.
 
Mit einem speziellen Werkzeug präpariert der Arzt eine Implantattasche frei, in die er anschließend das Implantat bettet. Der Schnitt erfolgt meist vertikal in der Gesäßfalte (Intergluteal Falte), so fällt die Narbe später kaum auf. Das Implantat kann entweder unter der Haut (epifaszial), innerhalb des Muskels (intramuskulär) oder unterhalb des Muskels (submuskulär) eingesetzt werden. Ein intramuskuläres Implantat verrutscht seltener, ist besser vor Traumata geschützt und verursacht seltener Infektionen und Kapselfibrosen. Allerdings wirkt es bei Anspannung manchmal unnatürlich oder sorgt für ein ungutes Gefühl beim Sitzen.

Wenn der Arzt den Sitz des Implantats überprüft hat, verschließt er die Wunde mit einer stabilen Naht. Für das Wundwasser legt der Arzt noch eine Wunddrainage, die ein bis zwei Tage später wieder entfernt wird. Werden keine selbstauflösenden Fäden benutzt, müssen diese nach zwei Wochen gezogen werden. Nach zwei bis vier Tagen kannst Du die Klinik wieder verlassen

Was passiert bei einer Po Vergrößerung mit Eigenfett?

Die Po Vergrößerung mit Eigenfett, auch als Brazilian Butt Lifting bekannt, ist ein ambulanter Eingriff. Hierfür ist eine Fettabsaugung (Liposuktion) nötig, meist von Bauch, Beine oder Rücken. Mit einer Tumeszenzlösung, einer Mischung aus Wasser, Kochsalz und Betäubungsmittel, schwillt das Fett an und kann leichter abgesaugt werden. Die Fettzellen werden anschließend vom Wasser getrennt und konzentriert, ehe der Arzt sie in den Po injiziert.

Po Vergrößerung - Was passiert bei einer Po Vergrößerung mit Eigenfett?

Heutzutage spritzt der Arzt das Fett unter die Haut und nicht zu tief in den Muskel hinein. Je nach Po-Form und gewünschtem Ergebnis benötigt der Arzt zwischen 250 und 800 Milliliter Fett pro Pobacke. Zum Schluss versorgt der Arzt die Einstichstellen und legt einen Wundverband an.
 
Da das Einspritzen von Eigenfett eine natürliche Form ergibt, werden Gesäß-Augmentationen mit Implantaten häufig mit Eigenfettunterspritzung kombiniert, um das Implantat zu kaschieren.

Was muss ich nach einer Po Vergrößerung beachten?

Nach einer Po Vergrößerung ist Schonung und Ruhe ein Muss. Kompressionskleidung unterstützt die komplikationslose Heilung und ein schönes Ergebnis, sie sollte mehrere Wochen lang getragen werden. Zudem sind sitzende Tätigkeiten wie auch Sport, Sonnenbäder, Solarien- und Saunabesuche einige Zeit lang nicht empfehlenswert.

Nach einer Po Vergrößerung mit Hyaluronsäure bist Du zwar sofort wieder gesellschaftsfähig, dennoch solltest Du Dir eine Woche Ruhe gönnen. Zwei Wochen ist die Kompressionswäsche zu tragen, in dieser Zeit solltest Du auch keinen Sport ausüben.

Die Eigenfettunterspritzung verlangt eine längere Ausfall- und Schonzeit, denn die Fettzellen sind druckempfindlich. Belastest Du Deinen Po zu stark, wachsen die Fettzellen schlechter an. Für ein bis zwei Wochen gilt daher, nicht sitzen und nur auf dem Bauch schlafen. In diesen zwei Wochen wird Dein Po durch einen Tapeverband gestützt, anschließend vier bis sechs Wochen von Kompressionskleidung. Muskelkater ähnliche Schmerzen nach der Fettabsaugung sind normal und klingen innerhalb einiger Tage wieder ab. Für einige Wochen ist das Sitzen nach der Behandlung etwas schmerzhaft, wenn das Fett eingewachsen ist, lassen die Schmerzen jedoch nach.

Eine Vergrößerung mit Implantaten bedarf einer intensiven Nachsorge, meistens mit mehreren Kontrollterminen. Vier Tage nach der Operation kannst Du wieder duschen. Der Eingriff wird Dich eine Woche lang gesellschaftlich einschränken, dann sind wieder leichte Tätigkeiten möglich. Arbeitsfähig bist Du zwei Wochen nach der Po Vergrößerung wieder.

 

Das Implantat darf in der ersten Zeit nicht zu stark belastet werden, für drei Wochen solltest Du wenig sitzen und nur in Bauchlage schlafen. Um das Ergebnis zu unterstützten müsstest Du die Kompressionskleidung vier bis sechs Wochen lang tragen. Auf Sonnenbäder, Sauna- und Solarienbesuche innerhalb der ersten sechs Wochen nach der Operation müsstest Du verzichten, diese würden die Narbenheilung negativ zu beeinflussen.

 

Schmerzen und Spannungsgefühle sind nach der Operation normal, das Gewebe ist meist geschwollen und wird durch das Implantat gedehnt. Diese machen oft die Einnahme von Schmerzmittel nötig, klingen aber nach ein paar Tagen wieder ab. Meist verschreibt der Arzt auch mehrere Medikamente zur Nachsorge, mitunter ein Muskelrelaxans bei einer intramuskulären Platzierung des Implantats.

Welche Risiken und Komplikationen birgt eine Po Vergrößerung?

Po Vergrößerung - Welche Risiken und Komplikationen birgt eine Po Vergrößerung?

Wie jeder Eingriff geht auch eine Po Vergrößerung mit gewissen Risiken einher. Schwellungen, Rötungen und Blutergüsse sind harmlose und normale Nebenwirkungen des Eingriffes, die nach ein paar Tagen wieder abklingen. Es besteht immer die Gefahr, dass Du mit dem Ergebnis nicht zufrieden bist und Dich einem weiteren Eingriff unterziehen lassen musst.

Hyaluronsäure ist im allgemeinen gut verträglich, Allergien oder Abstoßungsreaktionen sind sehr selten. Wenn Du konsequent Miederwäsche trägst, verläuft die Heilung meist komplikationslos. Der Körper baut die Hyaluronsäure mit der Zeit ab, dabei kann es zu spürbaren Knötchen und Verkapselungen kommen. Diese sind an sich harmlos und beeinträchtigen auch die Krebsvorsorge nicht, wie das bei der Brust der Fall wäre.
 
Auch bei einer Po Vergrößerung mit Eigenfett sind keine Abwehrreaktionen zu erwarten. Wird das Fett allerdings zu tief in den Muskel injiziert, können durch eine Verletzung der Gefäßvene Fettzellen in das Herz oder die Lunge gelangen und dort eine tödliche Fettembolie auslösen. Durch die Fettzellenunterspritzung kann es zu Asymmetrien oder Cellulite kommen. Nach einer Liposuktion sind vorübergehende Taubheit oder Berührungsempfindlichkeiten möglich, die einige Wochen anhalten können.
 
Die meisten Risiken und die höchste Komplikationsrate besitzt die operative Po Vergrößerung mit Implantaten. Bei Operationen besteht das Risiko von Reaktionen auf die Anästhesie, Thrombosen, Infektionen, Wundheilungsstörungen und Nachblutungen. Da das Implantat ein Fremdkörper ist, kann es zu Abstoßungsreaktionen kommen, die mit Antibiotika behandelt werden müssen. Wird während der Operation der Nerv verletzt, kann es zu vorübergehenden Muskelzuckungen oder Gefühlsstörungen kommen.

Po Vergrößerung - Bei glatten Implantaten

Bei glatten Implantaten und vor allem nicht intramuskulären Implantaten, kann es zu einer Kapselfibrose kommen, einer teilweise schmerzhaften kleinen harten bindegewebeartigen Kapsel. Raue Implantate bergen indes das Risiko einer Flüssigkeitsansammlung (Serom). Des Weiteren kann die Naht im Muskel aufgehen und das Implantat freigeben oder das Implantat verrutschen. Bei Unfällen, Verletzungen oder durch Materialermüdung kann das Implantat beschädigt werden, sollte dann Silikon auslaufen käme es zu einer Fremdkörperreaktion (Silikonom). All diese Vorgänge machen eine neuerliche Operation, bei der das Implantat entfernt werden muss, nötig.

Zeitweise ist das Implantat bei bestimmten Bewegungen sicht- und spürbar oder erzeugt eine gewisse Asymmetrie. Wenn Du Dein Gewicht und damit die Form Deines Pos veränderst, kann das Implantat als störend und unnatürlich empfunden werden. Einige Patienten spüren selbst nach einer komplikationslosen Heilung das Implantat unangenehm beim Sitzen.

Wann ist das endgültige Ergebnis meiner Po Vergrößerung sichtbar?

Die Unterspritzung mit Hyaluronsäure zeigt einen sofort sichtbaren Effekt und keine Ausfallzeit. Da der Körper die Substanz natürlicherweise wieder abbaut, hält das Ergebnis nur ungefähr zwei bis fünf Jahre an, danach müsste es aufgefrischt werden.
 
Das Ergebnis der Eigenfettunterspritzung zeigt sich für gewöhnlich erst nach drei bis fünf Monaten, wenn die Fettzellen angewachsen sind. Nicht die gesamte verwendete Menge der Fettzellen schafft es, sich dauerhaft im Gewebe anzusiedeln, 20 bis 30 Prozent werden abgebaut. Fällt das Ergebnis nicht zufriedenstellend aus, ist nach sechs Monaten problemlos ein neuerlicher Eingriff möglich. Im Gegensatz zur Hyaluronsäure ist die Vergrößerung mit Eigenfett dauerhaft. Allerdings nicht, wenn Du Dein Gewicht reduzierst, dann werden sie, wie alle anderen Fettzellen auch, abgebaut.

Po Vergrößerung - Wann ist das endgültige Ergebnis meiner Po Vergrößerung sichtbar?

Auch die Po Vergrößerung mit Implantaten ist nicht sofort sichtbar, sondern zeigt sich erst nach der vollständigen Erholung nach neun bis zwölf Monaten. Allerdings verändert sich die Form des Pos schon drei bis vier Monaten nach der Operation nicht mehr. Ein Implantat ist eine sehr langlebige Vergrößerung, nach zehn bis 15 Jahren sollte es aber ausgetauscht werden.
 
Nach einer Po Vergrößerung unterliegt das Gesäß dem normalen Alterungsprozess, mit der Zeit kann es wieder schlaff oder hängend aussehen. Dann ist oft ein erneuter Eingriff zur Verjüngung oder eine Po Straffung nötig.

Wie lässt sich der Po sonst noch vergrößern?

Es gibt verschiedene Filler auf dem Markt, mit denen sich der Po vergrößern und formen lässt. Einer davon ist LANLUMA™. Dabei handelt es sich um einen injizierbaren Filler, der konturiert, formt und die Produktion von natürlichem Kollagen anregt. Somit ist LANLUMA™ perfekt für den Volumenaufbau eingefallener Bereiche, insbesondere zur Korrektur von Hautvertiefungen, zur Behandlung von Cellulite und zur Armstraffung, Halsstraffung und zur Straffung des Dekolletés geeignet.

Wie wirkt LANLUMA™?

LANLUMA™ besteht unter anderem aus Poly-L-Milchsäure (PLLA) und Wasser, das zur Rekonstruktion des Fillers verwendet wird. Die spezielle Zusammensetzung aktiviert das im Körper natürlich vorkommende Kollagen und schafft so Volumen, welches die Kurven und Konturen Deines Körpers verbessert. LANLUMA™ füllt eingefallene Haut auf und hilft auf natürliche Weise, schlaffe Haut, Narben und Grübchen zu korrigieren. Die induzierte LANLUMA-Biostimulation führt somit zu einer Verbesserung der Hautqualität und sorgt für schärfere Konturen, mehr Spannkraft und ein frischeres Aussehen.

Po Vergrößerung - Wie wirkt LANLUMA™?

Für wen eignet sich eine Behandlung mit LANLUMA™ und was lässt sich damit behandeln?

Im Grunde eignet sich LANLUMA™ für jeden Patienten, der über 18 Jahre alt ist – Alter oder Geschlecht spielen ansonsten keine Rolle. Am stärksten profitieren von der Kollagenstimulation jedoch Patienten mit dem Wunsch nach einer Verbesserung der Hautqualität, zusätzlichem Volumen und einem Lifting-Effekt der betroffenen Stelle. Das Besondere an LANLUMA™ ist, dass sich der Filler für die Behandlung im Gesicht und am Körper eignet. Hervorragende Ergebnisse lassen sich im Rahmen einer Po Vergrößerung erzielen, da LANLUMA™ das Gesäß nicht nur vergrößert, sondern zusätzlich glättet und formt. Außerdem kann LANLUMA™ dabei helfen, Cellulite und Grübchen zu reduzieren und die Haut zu straffen.

Po Vergrößerung - Für wen eignet sich eine Behandlung mit LANLUMA™ und was lässt sich damit behandeln?

Es gibt jedoch einige Faktoren, die gegen eine Behandlung mit LANLUMA™ sprechen. Dazu zählen beispielsweise Permanent-Filler, Schwangerschaft und Stillzeit, Autoimmunerkrankungen, Infektionen, Gerinnungsstörungen oder bekannte Allergien gegen Inhaltsstoffe.

Wie läuft eine Po Vergrößerung mit LANLUMA™ ab?

Po Vergrößerung - Wie läuft eine Po Vergrößerung mit LANLUMA™ ab?
  • Die Behandlung besteht aus 2-3 Sitzungen

  •  

  • Du musst mit keinen langen Ausfallzeiten rechnen

  •  

  • Die Behandlung ist nicht schmerzhaft und meist innerhalb einer Stunde abgeschlossen

Eine Po Vergrößerung mit LANLUMA™ besteht in der Regel aus zwei bis drei Sitzungen. Zu Beginn reinigt Dein Arzt die zu behandelnde Stelle mit einem Antiseptikum und untersucht den Bereich auf etwaige Entzündungen oder Infektionen. Die Behandlung ist in der Regel nicht schmerzhaft, auf Wunsch kann Dein Arzt jedoch eine örtliche Betäubung in Form einer Creme auftragen. Die anschließende Injektion mit LANLUMA™ ist somit völlig schmerzfrei und der Eingriff ist meist innerhalb einer Stunde abgeschlossen. Der Hersteller empfiehlt im Anschluss das Anlegen eines Steri-Strip-Wundverschlussstreifens/Verschlussbands an der Kanülenstelle für einen Zeitraum 24 Stunden. Durch das Tragen von Kompressionswäsche kannst Du dazu beitragen, die neue Form Deines Gesäßes zu unterstützen.
 
Rötungen und Schwellungen sind direkt nach dem Eingriff völlig normal und absolut kein Grund zur Sorge. Du kannst direkt im Anschluss an die Behandlung nach Hause gehen und musst nicht mit langen Ausfallzeiten rechnen. Dein Arzt gibt Dir außerdem einige wichtige Tipps zur Nachsorge mit.

Was muss ich nach einer Po Vergrößerung mit LANLUMA™ beachten?

Po Vergrößerung - Unterstütze durch regelmäßige Massagen die Heilung

Unterstütze durch regelmäßige Massagen die Heilung

Po Vergrößerung - Vermeide in der ersten Woche Schwimmbad- oder Saunabesuche

Vermeide in der ersten Woche Schwimmbad- oder Saunabesuche

Po Vergrößerung - Vermeide direkte Sonneneinstrahlung für etwa 10 Tage

Vermeide direkte Sonneneinstrahlung für etwa 10 Tage

Po Vergrößerung - Vermeide Feuchtigkeitscremes und Hautpflegeprodukte an der Injektionsstelle

Vermeide Feuchtigkeitscremes und Hautpflegeprodukte an der Injektionsstelle

Die Nachsorge bei einer Po Vergrößerung mit LANLUMA™ ist einfach und unkompliziert: Das Wichtigste sind regelmäßige Massagen, mit denen Du eine optimale Heilung unterstützen kannst. Du solltest Deinen Po über einen Zeitraum von zwei Wochen zweimal täglich für zehn Minuten massieren – Dein Arzt kann Dir zeigen, wie Du das am besten machst! Der Hersteller empfiehlt eine kräftige Massage für einen Zeitraum von über zwei Wochen, um das Risiko von Knötchen und Granulomen zu verringern.
 
Nach der Po Vergrößerung mit LANLUMA™ solltest Du Schwimmbad- und Saunabesuche und anstrengende körperliche Aktivitäten für einen Zeitraum von einer Woche vermeiden, auf Sonnenbaden solltest Du aufgrund der UV-Strahlung für einen Zeitraum von zehn Tage verzichten. Achte außerdem darauf, dass die Injektionsstelle für eine Woche nicht mit Feuchtigkeitscremes oder anderen Hautpflegeprodukten in Kontakt kommt, um Infektionen vorzubeugen.
 
Nach der Behandlung sollten eine Woche lang keine Feuchtigkeitscremes oder andere Hautprodukte auf die Injektionsstelle aufgetragen werden, um eine Infektion zu vermeiden.
Eine Antibiotikaprophylaxe ist nicht erforderlich, doch saubere chirurgische Bedingungen während der Injektion sind von großer Wichtigkeit.

Wann sind die Ergebnisse einer Po Vergrößerung mit LANLUMA™ sichtbar?

Unmittelbar nach einer Behandlung mit LANLUMA™ kommt es zu einer vorübergehenden Volumenzunahme am Po, die nach drei Tagen wieder zurückgeht. Diese ist auf das in LANLUMA™ enthaltene Wasser zurückzuführen, welches der Körper nach der Behandlung aufnimmt. Bis Du die ersten Ergebnisse Deiner Po Vergrößerung mit LANLUMA™ bewundern kannst, musst Du Dich etwa sechs bis acht Wochen gedulden. Wann Du die finalen Ergebnisse Deiner Po Vergrößerung mit LANLUMA™ siehst, hängt vor allem von den behandelten Bereichen, Deinem Alter und Geschlecht sowie der durch die PLLA
 
ausgelöste Kollagenproduktion ab. Weitere Faktoren, die die Bildung von neuem Kollagen beeinflussen, sind Dein Lebensstil, übermäßige Sonneneinstrahlung oder Rauchen. Das Wachstum von neuem Kollagen dauert in der Regel über einen Zeitraum von neun bis zehn Monaten an, das heißt, dass das endgültige Ergebnis erst dann sichtbar ist. Du kannst bis dahin jedoch eine allmähliche und natürlich aussehende Volumenzunahme an Deinem Gesäß beobachten.
 
In der Regel sind zwei bis drei Sitzungen notwendig, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Dieses hält dann rund zwei Jahre lang an, wobei bei vielen Patienten häufig auch noch nach drei Jahren ein Volumenaufbau vorhanden ist. Um das Ergebnis jedoch über zwei Jahre aufrechtzuerhalten, ist eine Nachbehandlung mit 50 % des Produktvolumens erforderlich. Wann und wie oft bei Dir eine Nachbehandlung notwendig ist, ist vom Hersteller anhand festgelegter Grenzen geregelt – Dein Arzt kann Dich diesbezüglich genauer beraten.

Welche Komplikationen können bei einer Po Vergrößerung mit LANLUMA™ auftreten?

Po Vergrößerung - Welche Komplikationen können bei einer Po Vergrößerung mit LANLUMA™ auftreten?

Selbstverständlich wurde LANLUMA™ vor seiner Veröffentlichung klinisch getestet – die Sicherheit der Patienten steht nämlich immer an erster Stelle! Da es ich bei LANLUMA™ jedoch wie bei jedem Filler um einen Fremdkörper handelt, lassen sich unerwünschte Nebenwirkungen nie zu 100 % ausschließen. Nach einer Behandlung mit LANLUMA™ kann es zu Knötchen und Granulomen kommen, die unter Umständen zu Hautverfärbungen oder einer Narbenbildung führen können. Während sich die Knötchen in einigen Fällen spontan zurückbilden, ist in anderen Fällen eine chirurgische Entfernung notwendig.

Unter Umständen können nach dem Eingriff Konturdeffekte entstehen. Diese sollte der Arzt jedoch nicht überkorrigieren, da nach mehreren Wochen eine Besserung auftritt. Eine Nachkorrektur sollte also frühestens nach sechs Wochen erfolgen. Ansonsten kann es noch zu leichten Schwellungen, Schmerzen und Hämatomen kommen. Insgesamt lässt sich jedoch sagen, dass die Nebenwirkungen bei einer Po Vergrößerung mit LANLUMA™ geringfügig und nur vorübergehend sind.
 
Achtung: LANLUMA™ darf nicht in die Nähe von Blutgefäßen injiziert werden! Als mögliche Folgen gelten ein Gefäßverschluss, Infarkte, Embolien und Nekrosen.

Po Vergrößerung - Welche Methode der Po Vergrößerung ist für mich die richtige?

Welche Methode der Po Vergrößerung ist für mich die richtige?

Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile, die je nach anatomischen Gegebenheiten und persönlichen Wünschen und Vorstellungen überwiegen können.
 
Die Unterspritzung mit Hyaluronsäure besitzt mehrere Vorteile. Es handelt sich um die Injektion eines körpereigenen Stoffes und ist keine Operation, daher ist sie risikoärmer, gewebeschonender und bedingt weder lange Ausfallzeiten, eine lange Heilungsdauer noch Narben. Zusätzlich ist Hyaluronsäure in der Lage, auch Asymmetrien und kleine Dellen auszugleichen. Allerdings eignet sich Hyaluronsäure nicht für eine sehr große und dauerhafte Aufpolsterung des Gesäß.
 
Eine Po Vergrößerung mit Eigenfett ist ähnlich gewebeschonend und straffend wie Hyaluronsäure, ohne Abstoßungsreaktionen, Allergien oder Narben. Im Gegensatz zur Unterspritzung mit Hyaluronsäure ist eine dauerhafte große Volumenzunahme möglich. Der große Vorteil der Eigenfettunterspritzung liegt in der notwendigen Fettabsaugung, da auf diese Weise andere Körperregionen gleichzeitig geformt werden können. Sind allerdings keine Fettdepots vorhanden, müssen diese vor dem Eingriff mit einer Gewichtszunahme gebildet oder auf Implantate zurückgegriffen werden.

Die Po Vergrößerung mit Implantaten ist mit den größten Risiken verbunden, da es sich um eine Operation und ein Fremdmaterial handelt. Zudem bedarf sie der längsten Heilungsdauer und Ausfallzeit. Es bleibt eine Narbe zurück, die in den meisten Fällen aber kaum sichtbar ist. Kleine Dellen oder Cellulite lassen sich mit einem Implantat nicht kaschieren, dafür bietet es eine dauerhafte große Volumenzunahme, die genau auf den Körper abgestimmt werden kann. Da keine Fettdepots notwendig sind, eignet sich die Operation auch für sehr schlanke Personen.

Was kann ich selbst für einen knackigen Po tun?

Po Vergrößerung - Stärke Deine Pomuskulatur durch Sport & spezielle Übungen

Stärke Deine Pomuskulatur durch Sport & spezielle Übungen

Po Vergrößerung - Achte auf eine ausgewogene Ernährung

Achte auf eine ausgewogene Ernährung

Po Vergrößerung - Wechselduschen wirken durchblutend & hautstraffend

Wechselduschen wirken durchblutend & hautstraffend

Po Vergrößerung - Massagen mit pflegenden Ölen können entschlackend wirken

Massagen mit pflegenden Ölen können entschlackend wirken

Bevor eine operative Po Vergrößerung angedacht wird, kannst Du Deinen Po durch ein paar kleinen Verhaltensweisen und Übungen trainieren. Denn auch ein gut trainierter voll entwickelter Muskel kann für einen straffen wohlgeformten Po sorgen. Viele Übungen sind auch einfach in den Alltag einzubauen, sodass sie keine großen Mühen bereiten.

Die einfachste Methode ist, den Po fest anzuspannen und nach zehn Sekunden wieder zu entspannen und das öfter hintereinander, am besten mehrmals täglich. Diese Übung kann sowohl im Stehen als auch Sitzen ausgeführt werden, sogar in der Öffentlichkeit.

 

Nimm statt dem Aufzug die Treppe oder benutzte das Fahrrad statt dem Auto, auch so kannst Du Deinem Po etwas Gutes tun. Einfache Sport- und Gymnastikübungen, wie abwechselnde Ausfallschritte (Lunges), lassen sich in die Mittagspause oder Hausarbeit, zum Beispiel beim Staubsaugen, einbauen. Kniebeugen (Squats) und die Schulterbrücke eignen sich ebenfalls um den Po zu trainieren. Zudem formen Sportarten wie Schwimmen, Inlineskating, Joggen oder Tanzen den Po.

Po Vergrößerung - Was kann ich selbst für einen knackigen Po tun?

Die Ernährung hat einen starken Einfluss auf unseren Körper und unser Gesäß. Softdrinks und gesüßte Getränke setzen unseren Körper zu. Stattdessen ist eine fett-, zucker- und salzarme Ernährung für unseren ganzen Körper und den Po gesund. Obst wie Honigmelonen und Äpfeln, Gemüse wie Karotten und Fenchel sowie Nüsse wie beispielsweise Mandeln, besitzen viele Ballaststoffe und Vitamine wie C, E und A, die vor der Hautalterung schützen.
 
In Äpfeln und Haferflocken steckt zusätzlich Kieselsäure und diese ist besonders gut für das Bindegewebe, unsere Haare und Nägel. Es gibt sie aber auch als Nahrungsergänzungsmittel.
 
Zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung gehört zudem ausreichend Wasser oder ungesüßter Tee.
 
Daneben sorgt die richtige Hautpflege für einen schönen Po. Wechselduschen regen die Durchblutung an und wirken straffend. Mit warmen Wasser beginnen und dann mit kaltem Wasser abwechselnd abduschen, den Abschluss bildet das kalte Wasser. Zusätzlich können Massagen mit einem pflegenden Öl entschlackend wirken. Wichtig ist, dass Du in sanften kreisenden oder zupfenden Bewegungen mit vorsichtigem Druck massierst, aber keinesfalls zu fest, sonst schadest Du Deinem Bindegewebe. Einmal pro Woche kannst Du Dir mit einem Peeling, beispielsweise aus Kaffeesatz und Olivenöl, etwas Gutes tun. Einfach sanft einmassieren und anschließend abspülen.

Wie sinnvoll sind Cremes oder Tabletten zum Po vergrößern?

Po Vergrößerung - Wie sinnvoll sind Cremes oder Tabletten zum Po vergrößern?

Auf dem Markt sind auch einige Cremes oder Tabletten erhältlich, die einen vergrößernden Effekt auf dem Po versprechen. Bei solchen Mitteln fehlen in vielen Fällen wissenschaftliche Studien, die eine nachgewiesene Wirksamkeit belegen. Jede Creme und jede Tablette kann auch unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringen, daher sollten diese nie ohne ärztliche Aufsicht verwendet werden. Sei bei solchen Mitteln vorsichtig und frage unbedingt Deinen Arzt, bevor Du etwas anwendest oder einnimmst.

Was kostet eine Po Vergrößerung und übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Po Vergrößerung - Kosten

Die Kosten einer Po Vergrößerung setzen sich aus vielen Faktoren zusammen, je nachdem welche Methode zum Einsatz kommt. Die Betreuung vor, während und nach dem Eingriff, wie auch die verwendete Menge von Hyaluronsäure, fließen ebenso in die Kosten ein wie ein stationärer Aufenthalt, Kontrolltermine oder mögliche Medikamente. Dein Arzt wird Dich während des Beratungsgespräches genau über die anfallenden Kosten informieren. Du solltest jedoch mit etwa 3.000 bis 7.000 Euro rechnen. Da es sich um eine rein kosmetische Behandlung handelt, übernimmt die Krankenkasse keinerlei Kosten.


Über den Autor: Dr. med. Benjamin Gehl

Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie


Als Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie liegt die Leidenschaft von Dr. Gehl schon immer im Bereich der medizinischen Contentproduktion.

Aufgrund seiner Ausbildung, einer langjährigen Einsatzzeit in der rekonstruktiven und plastischen Chirurgie, sowie zahlreichen Auslandseinsätzen in Indien, Afrika und Amerika weiß er, welche Techniken und Behandlungen für medizinische Indikationen international Anwendung finden und State of the art sind.

Weiterhin beschäftigt er sich täglich mit neuen Trends und Techniken in der operativen und nicht-operativen Chirurgie. Fortbildungen sowie Studien zählen genauso zu seiner Leidenschaft wie die Veröffentlichung wissenschaftlicher Arbeiten zu den neuesten fachspezifischen Themen.

Du hast Fragen?

Wir helfen Dir gerne weiter.

AUF EINEN BLICK

Dauer Dauer

60-180 Minuten

Ausfallzeit Ausfallzeit

Bis zu 7 Tage

Stationärer Aufenthalt Stationär

Bis zu vier Tage

Top Ärzt*innen auf diesem Fachgebiet

MOOCI Siegel
Dr. med. Birgit Wörle

Dr. med. Birgit Wörle

Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Huobmattstrasse 9 , Meggen-Luzern

MOOCI Siegel
Dr. med. Lutz Kleinschmidt

Dr. med. Lutz Kleinschmidt

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Handchirurgie

Im Schlosspark 1 , Bergisch-Gladbach

MOOCI Siegel
Prof. Dr. med. habil. Philip H. Zeplin

Prof. Dr. med. habil. Philip H. Zeplin

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie

Stuttgarter Strasse 35 , Ludwigsburg

Wichtige Punkte zusammengefasst

Das Wichtigste zusammengefasst

Die genetische Veranlagung, Unfälle, Erkrankungen und der natürliche Alterungsprozess haben oft einen schlaffen und hängenden Po zur Folge, der das Selbstbewusstsein beeinträchtigt und einen Leidensdruck erzeugt.


Po Vergrößerungen mit Hyaluronsäure, Eigenfett und LANLUMA™ sind im Gegensatz zu Implantaten gewebeschonender, risikoärmer und zeigen oft natürlichere Ergebnisse.


Nach der Behandlung muss der Po geschont und durch Kompressionskleidung unterstützt werden. Sport, langes Sitzen oder das Schlafen in Rückenlage sind in der ersten Zeit zu vermeiden.


Mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sowie einfachen Übungen, die leicht in den Alltag integriert werden können, kann der Po natürlich gestrafft und trainiert werden.

Ärzt*innen in Deiner Umgebung finden

Standort
    Mehr laden
    Frage an MOOCI

    Du hast Fragen zu diesem Thema?

    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Die Experten bei MOOCI beantworten Deine Fragen!

    Frage an die MOOCI Experten stellen

    Experten bei MOOCI

    Schritt 1 von 2

    Frage an MOOCI Experten stellen

    Stelle hier Deine Frage!

    generic cialis oxa max super tadapox