Brazilian Butt Lift

Nicht nur viele Frauen, sondern auch Männer wünschen sich einen vollen und runden Po. Das Brazilian Butt Lift ist eine Form der Po-Vergrößerung, bei dem mittels Eigenfett das Gesäß vergrößert wird. Ein Brazilian Butt Lift ist wiederholbar und es sind keine großen Schnitte notwendig. Trotz einiger Vorteile solltest Du Dich vor dem Eingriff gut informieren und Dir der Risiken bewusst sein. Wird das Brazilian Butt Lift nämlich nicht von einem Experten durchgeführt, kann es im schlimmsten Fall tödlich enden.


AUTOR

Medizinischer Experte

CO-AUTOR

Online-Redaktion

Dieser Text wurde nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Medizinern geprüft.


Zuletzt aktualisiert: 21. Juni, 2021

INHALTSVERZEICHNISInhaltsverzeichnis

Das Brazilian Butt Lift ist ein operativer Eingriff zur Vergrößerung und auch Straffung des Pos.

Weiterlesen
Vor dem Brazilian Butt Lift finden alle nötigen Untersuchungen und Besprechungen bei Deinem Arzt statt, indem er Dich über den Behandlungsablauf und mögliche Risiken und Komplikationen informiert.

Weiterlesen
Der Eingriff besteht aus zwei Teilen: der Fettabsaugung und dem anschließenden Lifting. Nachdem das Fett abgesaugt wurde, wird es aufbereitet und anschließend in Dein Gesäß injiziert.

Weiterlesen
Nach dem Eingriff musst Du für mehrere Wochen Kompressionswäsche tragen, Dich gut schonen und auf dem Bauch schlafen. Außerdem solltest Du in den ersten Wochen auf Sport verzichten.

Weiterlesen
Häufige Komplikationen sind Blutergüsse und Schwellungen. Um gravierendere Komplikationen zu verhindern, musst Du die Behandlung unbedingt von einem Facharzt durchführen lassen.

Weiterlesen
Das endgültige Ergebnis ist nach etwa drei bis fünf Monaten sichtbar. Du solltest jedoch beachten, dass Dein Körper einen Teil des injizierten Eigenfetts wieder abbaut.

Weiterlesen
Dieser Eingriff eignet sich für jeden, der sich eine Vergrößerung des Pos wünscht und über genügend Eigenfett verfügt. Selbstverständlich dürfen sich nur volljährige Personen einem Brazilian Butt Lift unterziehen.

Weiterlesen
Ein Brazilian Butt Lift bietet zwar einige Vorteile, allerdings solltest Du Dir der teilweise großen Risiken bewusst sein. Diese können wiederum minimiert werden, wenn Du Dich an einen gut ausgebildeten und erfahrenen Facharzt wendest.

Weiterlesen
Ein Brazilian Butt Lift kostet zwischen 5.000 und 9.000 Euro. Da es sich um einen rein ästhetischen Eingriff handelt, kommen die Krankenkassen nicht für die Kosten eines Brazilian Butt Lifts auf.

Weiterlesen
Wichtige Punkte zusammengefasst

Das Wichtigste zusammengefasst

Ein Brazilian Butt Lift ist eine Form der Po-Vergrößerung. Dabei wird das Gesäß mithilfe von Eigenfett vergrößert. Das Verfahren besteht aus zwei Schritten: der Fettabsaugung und dem Lifting.


In den ersten vier bis sechs Wochen nach der Behandlung musst Du spezielle Kompressionswäsche tragen. Zudem solltest Du in den ersten zwei Wochen versuchen, möglichst auf dem Bauch zu schlafen und Dich gut zu schonen. Versuche außerdem auch am Tag das Liegen auf dem Rücken und das Sitzen zu vermeiden. Auf Sport sollte auch in den ersten vier Wochen nach der Operation verzichtet werden.


Mögliche Komplikationen sind unter anderem Schwellungen, Blutergüsse, Wundheilungsstörungen, Taubheitsgefühle und Schmerzen. Im schlimmsten Fall kann es nach einem BBL zu einer nekrotisierenden Fasziitis oder Verletzungen der Gefäßvene kommen. Durch diese Verletzungen können die Fettzellen in das Herz oder die Lungen gelangen und dort eine lebensgefährliche Fettembolie auslösen.


Die Kosten für ein Brazilian Butt Lift hängen von unterschiedlichen Faktoren ab, welche der Arzt mit Dir bei einer verpflichtenden Beratung bespricht. Abhängig vom Ausmaß der Vergrößerung und den Entnahmestellen werden die Kosten kalkuliert. Die Kosten für den chirurgischen Eingriff belaufen sich auf 5.000 bis 9.000 Euro. Diesen Betrag übernimmt die Krankenkasse nicht, da es ein rein ästhetischer und kein medizinisch notwendiger Eingriff ist.

Was ist ein Brazilian Butt Lift?

Ein Brazilian Butt Lift ist eine besondere Form der Po-Vergrößerung. Diese kann wiederum mittels Eigenfett, Implantaten oder Hyaluron erfolgen, wobei die einzelnen Methoden verschiedene Vor- und Nachteile aufweisen. Ein Brazilian Butt Lift kann das Gesäß aufpolstern, mehr Volumen verleihen und die Haut straffen. Das Verfahren besteht aus zwei Schritten: der Fettabsaugung und dem Lifting. Sollte zu wenig Körperfett beim Patienten vorhanden sein, kommen alternativ Implantate zum Einsatz. Auch eine Kombination von Eigenfett und Implantaten ist möglich. Die Variante mit Hyaluronsäure oder Polymilchsäure gilt als schonend, da die Substanzen lediglich in das Gesäß injiziert werden und kein großer Eingriff notwendig ist, jedoch ist das Ergebnis nicht dauerhaft und gilt als umstritten. Den Namen verdankt das Brazilian Butt Lift übrigens dem brasilianischen Schönheitsideal eines vollen und runden Pos.

Doz. Dr. med. Georg M. Huemer, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Es wird nicht nur der Po verändert, sondern idealerweise auch der Bereich um die Hüfte, die Flanken und die Oberschenkel, damit in der ganzen Körperregion wieder eine schöne kurvige Kontur und Silhouette geschaffen wird.

Doz. Dr. med. Georg M. Huemer, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Ist ein Brazilian Butt Lift gefährlich?

Brazilian Butt Lift - Ist ein Brazilian Butt Lift gefährlich?

Ja, ein Brazilian Butt Lift kann gefährlich sein, wenn der Eingriff nicht professionell durchgeführt wird. Mit einer Sterberate von 1:3000 weist das klassische Brazilian Butt Lift die höchste Mortalitätsrate aller ästhetischen Eingriffe auf. Es sind mehrere Fälle bekannt, bei denen Patienten nach einer Po-Vergrößerung verstorben sind.

Dies liegt vor allem an der Injektionsmethode. Manche Ärzte injizieren das Fett direkt in den Gesäßmuskel, der von vielen Blutgefäßen durchzogen ist. So kann es passieren, dass das Fett in die Blut- und Lungenbahn gelangt und eine Fettembolie (Verstopfung der Blutgefäße durch Fetttröpfchen) auslöst. Aufgrund dieses Risikos wählen einige Mediziner eine andere Methode und verabreichen das Fett nur subkutan. Bei diesem Eingriff ist es also unbedingt notwendig, dass Du Dich an einen spezialisierten Facharzt wendest, der über ausreichend Erfahrung verfügt. In diesem Fall ist das Brazilian Butt Lift nicht gefährlich und Du musst keine schwerwiegenden Komplikationen befürchten.

Brazilian Butt Lift - Was passiert vor einem Brazilian Butt Lift?

Was passiert vor einem Brazilian Butt Lift?

Brazilian Butt Lift - Ausführliches Aufklärungsgespräch mit Deinem Arzt

Ausführliches Aufklärungsgespräch mit Deinem Arzt

Brazilian Butt Lift - Setze rechtzeitig blutverdünnende Medikamente ab

Setze rechtzeitig blutverdünnende Medikamente ab

Brazilian Butt Lift - Verzichte zwei Wochen vor dem Eingriff auf Nikotin

Verzichte zwei Wochen vor dem Eingriff auf Nikotin

Brazilian Butt Lift - Sechs Stunden vor dem Eingriff nichts mehr essen oder trinken

Sechs Stunden vor dem Eingriff nichts mehr essen oder trinken

Vor dem Brazilian Butt Lifting finden alle nötigen Untersuchungen und Besprechungen statt, damit keine Fragen offenbleiben. Ein Aufklärungsgespräch dient unter anderem dazu, die körperlichen Faktoren des Patienten festzustellen und auf Wünsche oder Vorstellungen einzugehen. Wenn Du für die Variante mit Eigenfett geeignet bist, erklärt Dir der Arzt den Behandlungsablauf und bespricht die Risiken mit Dir. Damit es während und nach der Operation zu keinen Komplikationen kommt, sollte das Rauchen mindestens zwei Wochen vor der Operation eingestellt werden. Blutverdünnende Medikamente wie Aspirin darfst Du eine Woche vor dem Eingriff nicht mehr einnehmen. Sechs Stunden vor der Operation solltest Du nichts mehr essen oder trinken.

Wie läuft ein Brazilian Butt Lift ab?

Das Brazilian Butt Lift besteht aus zwei Verfahren, welche von einem spezialisierten Facharzt im Gebiet der Ästhetischen Chirurgie durchgeführt werden sollten. Vorzugsweise erfolgt der Eingriff unter Vollnarkose. Bei einer weniger aufwendigen Behandlung kann das Brazilian Butt Lift aber auch ambulant unter lokaler Betäubung und Dämmerschlaf stattfinden.
 
Der erste Schritt ist die Fettabsaugung. Diese erfolgt in der Regel nach der Tumeszenz-Methode. Die sogenannte Tumeszenzlösung besteht aus Wasser, Kochsalz und einem Betäubungsmittel. Die Lösung spritzt der Experte in Gebiete wie Bauch, Taille, Hüfte oder Oberschenkel, in denen sich zu viel Fett befindet. Das sorgt dafür, dass sich das Gewebe lockert und die Fettzellen verflüssigen, sodass sie besser abzusaugen sind. Die Fettabsaugung erfolgt nun mithilfe dünner Kanülen, welche der Mediziner über kleine Schnitte in die Haut einführt. Wenn genügend Fettzellen entnommen wurden, schließt der Arzt die Schnitte. Nun wird das Fettgewebe im Labor oder direkt im OP-Saal gereinigt und aufbereitet.
 
Der nächste Schritt ist das Lifting selbst. Der Experte injiziert mit stumpfen Kanülen das Fett subkutan in das Gesäß und in den großen Sitzmuskel, bis die gewünschte Form und Größe erreicht ist. Danach vernäht er die Wunden und deckt den gesamten Po mit einem Wundverband ab.

Brazilian Butt Lift - Wie läuft ein Brazilian Butt Lift ab?

Was muss ich nach einem Brazilian Butt Lift beachten?

Brazilian Butt Lift - Trage spezielle Kompressionswäsche vier bis sechs Wochen nach dem Eingriff

Trage spezielle Kompressionswäsche vier bis sechs Wochen nach dem Eingriff

Brazilian Butt Lift - Versuche in den ersten zwei Wochen auf dem Bauch zu schlafen

Versuche in den ersten zwei Wochen auf dem Bauch zu schlafen

Brazilian Butt Lift - Vermeide das Liegen auf dem Rücken und das Sitzen

Vermeide das Liegen auf dem Rücken und das Sitzen

Brazilian Butt Lift - Verzichte in den ersten vier Wochen nach der OP auf Sport

Verzichte in den ersten vier Wochen nach der OP auf Sport

Nach der Operation kannst Du die Klinik meist schon innerhalb weniger Stunden wieder verlassen. Bei einem größeren Eingriff solltest Du eine Übernachtung in der Klinik einplanen. In den ersten vier bis sechs Wochen nach der Behandlung musst Du spezielle Kompressionswäsche tragen. Dies dient nicht nur der Minimierung von Schwellungen, sondern unterstützt auch den Heilungsprozess. Zudem solltest Du in den ersten zwei Wochen versuchen, möglichst auf dem Bauch zu schlafen und Dich gut zu schonen. Wenn möglich, solltest Du Dir für diese zwei Wochen eine Berufspause gönnen. Versuche außerdem, so wenig Druck wie möglich auf den behandelten Bereich auszuüben. Das bedeutet, dass Du auch am Tag das Liegen auf dem Rücken und das Sitzen vermeiden solltest. Im Idealfall beträgt das weniger als eine Stunde. Nach diesen zwei Wochen kannst Du ein Polster verwenden und unter Deine Oberschenkel legen. Nach etwa acht Wochen kannst Du wieder normal sitzen. Auf Sport solltest in den ersten vier Wochen nach der Operation verzichten.

Welche Komplikationen können bei einem Brazilian Butt Lift auftreten?

Brazilian Butt Lift - Welche Komplikationen können bei einem Brazilian Butt Lift auftreten?

Da es sich um einen operativen Eingriff handelt, kann es auch zu Komplikationen kommen. Gerade bei der Fettabsaugung können Blutergüsse, Schwellungen, Berührungsempfindlichkeiten oder eine vorübergehende Taubheit entstehen, welche aber nach einigen Tagen bis Wochen wieder gänzlich verschwinden. Wundheilungsstörungen und Infektionen sind sehr selten, auf eine entsprechende Hygiene musst Du jedoch achten. Um derartige Entzündungen zu verhindern, erhältst Du ein Antibiotikum.

Da der Experte für den Eingriff Dein körpereigenes Fett einsetzt, treten meist keine Abstoßungsreaktionen auf. Jedoch kann es unter Umständen zu einer nekrotisierenden Fasziitis kommen, einer großflächigen Entzündung unter der Haut. Injiziert der Arzt das Fett zu tief in den Muskel, kann es zu Verletzungen der Gefäßvene kommen. Durch diese Verletzungen wiederum können Fettzellen in das Herz oder in die Lunge gelangen und dort eine tödliche Fettembolie auslösen. Mit Schmerzen ist ebenfalls zu rechnen, diese sind allerdings von Patient zu Patient verschieden und verschwinden nach etwa einer Woche.

Wann ist das endgültige Ergebnis des Brazilian Butt Lifts sichtbar?

Das endgültige Ergebnis ist nach etwa drei bis fünf Monaten sichtbar. Der Einheilungsprozess des Fetts dauert etwa zwei Wochen. In dieser Zeit wachsen circa 60 bis 80 Prozent des Eigenfetts, also rund zwei Drittel, in das Gesäß ein, der Rest wird vom Körper abgebaut. Die Fettzellen, welche die ersten kritischen Wochen überstanden haben, bleiben für immer. Somit ist das Ergebnis dauerhaft und nur eine starke Gewichtsabnahme könnte das Resultat wieder beeinträchtigen.

Brazilian Butt Lift - Wann ist das endgültige Ergebnis des Brazilian Butt Lifts sichtbar?

Doz. Dr. med. Georg M. Huemer, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Das Ergebnis verändert sich noch nach der Operation. Etwa die Hälfte des Volumens geht nach der Operation verloren, da noch viele alte Fettzellen und überschüssige Flüssigkeit enthalten sind, die der Körper erst abbauen muss. Nach etwa zwei bis drei Monaten ist ein Endergebnis sichtbar, das bestehen bleibt.

Doz. Dr. med. Georg M. Huemer, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Für wen eignet sich ein Brazilian Butt Lift?

Grundsätzlich ist jeder für ein Brazilian Butt Lifting geeignet, der sich eine optische Vergrößerung des Pos wünscht. Gerade wenn die Fettverteilung an Rücken, Hüfte und Oberschenkeln unproportional ist, kann neben dem Brazilian Butt Lifting eine Reduktion dieser Fettpolster erfolgen. Nach einer starken Gewichtsabnahme ist das Gesäß bei vielen Patienten erschlafft und eingefallen. Auch hier eignet sich das Brazilian Butt Lift.

Falls Du an eine Vergrößerung mit Eigenfett denkst, ist die Voraussetzung, dass genügend Fettreserven vorhanden sind. Bei sehr schlanken Personen ist oftmals nicht ausreichend Fett vorhanden. Eine gezielte Gewichtszunahme kann den Fettanteil zwar erhöhen, aber nicht immer kann die ausreichende Fettmenge erzielt werden. In diesem Fall kommen Implantate zum Einsatz. Die wichtigste Limitation des Brazilian Butt Liftings ist das weiche Gewebe des Gesäßes. Wenn das Fett oder die Implantate nicht richtig verankert werden können, ist eine Vergrößerung nicht möglich.

Brazilian Butt Lifts sind auf dem Vormarsch

Hinter „Brazilian Butt Lift“ verbirgt sich ein brasilianisches Schönheitsideal: Ein anschaulicher und runder Frauen-Po.
 
Genauso wie Brüste spielt der Hintern eine große Rolle für das Selbstbild und –Bewusstsein der modernen Frau. Der pralle Po strahlt Gesundheit und Wohlstand aus, diese Körpereigenschaften machen sich jetzt auch in Europa und den USA beliebt. Das Gesäß wird dabei mit Eigenfett angereichert, welche Vorteile das bringt und wie es funktioniert wird in den folgenden Absätzen geklärt. Verfehlen Work-out oder Ernährung das gewünschte Schönheitsziel, besteht die Option eine ästhetische Formungsbehandlung am Po durchzuführen. Der Brazilian Butt Lift verhilft auf natürliche Weise zu den perfekten Rundungen. Bei diesem schönheitschirurgischem Eingriff wird Eigenfett an ungünstigen Stellen abgesaugt, aufbereitet und unter die Haut des Gesäßes transplantiert. Binnen weniger Wochen verheilt das Fett, der Po wirkt straffer, voluminöser und aufgepolstert. Das Resultat wirkt feminin, prall und natürlich.

Doppelt gemoppelt

Genaugenommen vereint diese Methode der plastischen Chirurgie gleich zwei verschiedene Eingriffe auf einmal. Das Absaugen von Fett bewirkt alleinstehend einen aufwertenden Look. Abhängig von der Stelle der Entnahme erscheint man dort straff und schlank. Das Auffüllen des Pos mit Eigenfett ermöglicht mit nur einem Eingriff zwei Körperstellen zu verschönern.

Was sind die Vor- und Nachteile bei einem Brazilian Butt Lift?

Brazilian Butt Lift - Vorteile

Das Brazilian Butt Lift bietet den Vorteil, dass durch die Verwendung des körpereigenen Fetts Allergien und Abstoßungsreaktionen sehr selten sind. Da das entnommene Fett jedoch erst aufbereitet werden muss, kannst Du eventuell auf bestimmte Komponenten dieser Lösung allergisch reagieren – dies klärt Dein Arzt jedoch im Vorfeld ab. Darüber hinaus sind keine großen Schnitte notwendig, wodurch auch keine sichtbaren Narben zurückbleiben. Du kannst das Verfahren auch wiederholen lassen. Dabei ist allerdings fraglich, ob das Ergebnis nach mehreren Sitzungen noch natürlich wirkt. Die Fettabsaugung zur Entnahme des Eigenfetts hat den Vorteil, dass der Körper schlanker und straffer wirkt.


Brazilian Butt Lift - Nachteile

Allerdings solltest Du Dich von all diesen Vorteilen nicht zu sehr täuschen lassen. Ein Brazilian Butt Lift ist ein aufwendiges Verfahren, dass bis zu vier Stunden dauern kann und für Deinen Körper sehr anstrengend ist. Nach der Operation musst Du Dich mehrere Wochen schonen und mit Blutergüssen, Schwellungen und Schmerzen rechnen. Auch die Einheilrate des Eigenfetts ist nicht immer gleich. So kann es sein, dass zu wenig Fett einwächst und ein zweiter Eingriff nötig ist. Du solltest Dir bewusst sein, dass ein Brazilian Butt Lift sehr gefährlich sein kann, wenn es nicht von einem Experten durchgeführt wird. Überlege Dir gut, ob Du diesen Eingriff durchführen lassen willst oder vielleicht zuerst mithilfe von Sport und gezielten Übungen den Po trainieren möchtest.

Was kostet ein Brazilian Butt Lift und übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Brazilian Butt Lift - Kosten

Die Kosten für ein Brazilian Butt Lift hängen von unterschiedlichen Faktoren ab, welche der Arzt mit Dir bei einer verpflichtenden Beratung bespricht. Abhängig vom Ausmaß der Vergrößerung und den Entnahmestellen werden die Kosten kalkuliert. Da dieser Eingriff aus zwei Schritten besteht, also der Fettabsaugung und der Vergrößerung, ist das Verfahren dementsprechend kostenintensiv. Die Kosten für den chirurgischen Eingriff belaufen sich auf 5.000 bis 9.000 Euro. Dieser Betrag wird nicht von der Krankenkasse übernommen, da es ein rein ästhetischer und kein medizinisch notwendiger Eingriff ist. Das bedeutet, dass Du für den Eingriff als auch eventuelle Nach- bzw. Folgebehandlungen selbst aufkommen musst.


Über den Autor: Dr. med. Benjamin Gehl

Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie


Als Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie liegt die Leidenschaft von Dr. Gehl schon immer im Bereich der medizinischen Contentproduktion.

Aufgrund seiner Ausbildung, einer langjährigen Einsatzzeit in der rekonstruktiven und plastischen Chirurgie, sowie zahlreichen Auslandseinsätzen in Indien, Afrika und Amerika weiß er, welche Techniken und Behandlungen für medizinische Indikationen international Anwendung finden und State of the art sind.

Weiterhin beschäftigt er sich täglich mit neuen Trends und Techniken in der operativen und nicht-operativen Chirurgie. Fortbildungen sowie Studien zählen genauso zu seiner Leidenschaft wie die Veröffentlichung wissenschaftlicher Arbeiten zu den neuesten fachspezifischen Themen.

Du hast Fragen?

Wir helfen Dir gerne weiter.

AUF EINEN BLICK

Dauer Dauer

zwei bis vier Stunden

Ausfallzeit Ausfallzeit

ein bis zwei Wochen

Stationärer Aufenthalt Stationär

möglich

Top Ärzt*innen auf diesem Fachgebiet

MOOCI Siegel
Dr. med. Philipp Behrendt

Dr. med. Philipp Behrendt

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Scheffer-Boichorst-Straße 40b , Münster

MOOCI Siegel
Dr. med. Simone May

Dr. med. Simone May

Ärztin für Allgemeinmedizin

Kaiser-Franz-Josef-Kai 48 , Graz

MOOCI Siegel
Dr. med. Lutz Kleinschmidt

Dr. med. Lutz Kleinschmidt

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Handchirurgie

Im Schlosspark 1 , Bergisch-Gladbach

Wichtige Punkte zusammengefasst

Das Wichtigste zusammengefasst

Ein Brazilian Butt Lift ist eine Form der Po-Vergrößerung. Dabei wird das Gesäß mithilfe von Eigenfett vergrößert. Das Verfahren besteht aus zwei Schritten: der Fettabsaugung und dem Lifting.


In den ersten vier bis sechs Wochen nach der Behandlung musst Du spezielle Kompressionswäsche tragen. Zudem solltest Du in den ersten zwei Wochen versuchen, möglichst auf dem Bauch zu schlafen und Dich gut zu schonen. Versuche außerdem auch am Tag das Liegen auf dem Rücken und das Sitzen zu vermeiden. Auf Sport sollte auch in den ersten vier Wochen nach der Operation verzichtet werden.


Mögliche Komplikationen sind unter anderem Schwellungen, Blutergüsse, Wundheilungsstörungen, Taubheitsgefühle und Schmerzen. Im schlimmsten Fall kann es nach einem BBL zu einer nekrotisierenden Fasziitis oder Verletzungen der Gefäßvene kommen. Durch diese Verletzungen können die Fettzellen in das Herz oder die Lungen gelangen und dort eine lebensgefährliche Fettembolie auslösen.


Die Kosten für ein Brazilian Butt Lift hängen von unterschiedlichen Faktoren ab, welche der Arzt mit Dir bei einer verpflichtenden Beratung bespricht. Abhängig vom Ausmaß der Vergrößerung und den Entnahmestellen werden die Kosten kalkuliert. Die Kosten für den chirurgischen Eingriff belaufen sich auf 5.000 bis 9.000 Euro. Diesen Betrag übernimmt die Krankenkasse nicht, da es ein rein ästhetischer und kein medizinisch notwendiger Eingriff ist.

Ärzt*innen in Deiner Umgebung finden

Standort
    Mehr laden
    Frage an MOOCI

    Du hast Fragen zu diesem Thema?

    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Die Experten bei MOOCI beantworten Deine Fragen!

    Frage an die MOOCI Experten stellen

    Experten bei MOOCI

    Schritt 1 von 2

    Frage an MOOCI Experten stellen

    Stelle hier Deine Frage!