Tubuläre Brust (Schlauchbrust)

Die tubuläre Brust wird oft auch als Schlauchbrust bezeichnet. Sie ist eine nicht selten auftretende Brustfehlbildung und findet Ihre Anlage in einer genetischen Disposition und einer Wachstumsstörung, die während der Ausbildung der Brust stattfinden. Infolge bildet sich in der Pubertät keine reguläre Brustform, worunter Betroffene oft stark leiden. Diese Deformität kann jedoch durch einen Chirurgen korrigiert werden, sodass er mit der entsprechenden Behandlung eine meist normale Brustform herstellen kann. Nachfolgend haben wir Dir die wichtigsten Einzelheiten rund um die tubuläre Brust zusammengefasst.


AUTOR

Medizinischer Experte

CO-AUTOR

Online-Redaktion

Dieser Text wurde nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Medizinern geprüft.


Zuletzt aktualisiert: 8. September, 2021

INHALTSVERZEICHNISInhaltsverzeichnis

Die Tubuläre Brust, auch Schlauchbrust oder Rüsselbrust genannt, ist eine Brustfehlbildung, die angeboren oder genetisch bedingt ist. Meistens weist nur eine Brust die Fehlbildung auf, es können aber auch beide davon betroffen sein.

Weiterlesen
Eine Schlauchbrust zeigt sich durch eine schmale Brustbasis und einem großen Brustwarzenvorhof, außerdem ist die Brustwarze häufig nach unten gerichtet. Die Ausprägung der Tubulären Brust lässt sich in vier Schweregrade einteilen, wobei eine Rüsselbrust nicht schmerzhaft ist.

Weiterlesen
Die Veranlagung für eine Schlauchbrust ist bereits im Embryonalstadium abgeschlossen und zeigt sich in der Regel erstmals in der Pubertät, da in diesem Zeitraum die Brust zu wachsen beginnt. Mediziner führen die Tubuläre Brust auf eine fehlerhafte Anlage des Brustdrüsengewebes und deren Faszien zurück.

Weiterlesen
Sobald das Brustwachstum abgeschlossen ist, kann der Arzt eine Tubuläre Brust diagnostizieren. Die Diagnose findet in der Regel zwischen dem 16. und dem 20. Lebensjahr statt. Da ein Arzt eine Schlauchbrust anhand ihrer optischen Erscheinung diagnostiziert, sind keine weiteren Untersuchungen notwendig.

Weiterlesen
Eine Schlauchbrust kann nicht mit konservativen Methoden behandelt, jedoch mithilfe eins BHs optisch kaschiert werden. In der Regel wird eine Rüsselbrust mit einer Brust OP behandelt. Dies kann eine Eigenfettunterspritzung sein, eine Brustvergrößerung mit Implantaten oder eine Brustvergrößerung in Kombination mit einer Bruststraffung.

Weiterlesen
Nach der Behandlung einer Schlauchbrut solltest Du Dich für zwei Wochen schonen und Dich an die ärztlichen Empfehlungen halten. Je nach Behandlung wirst Du für mehrere Wochen auf Sport und direkte Sonneneinstrahlung verzichten müssen sowie einen speziellen Stütz-BH tragen müssen.

Weiterlesen
Bei der Behandlung einer Tubulären Brust kommt es relativ selten zu Komplikationen, meistens sind diese zwar unangenehm, aber harmlos. Bei einer Brust OP mit Implantaten kann eine Kapselfibrose auftreten. Außerdem kann es zu Blutergüssen, Wundheilungsstörungen sowie temporären Gefühlsstörungen kommen.

Weiterlesen
Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Behandlung einer Tubulären Brust, da diese Brustfehlbildung für viele Betroffene eine große seelische Belastung darstellt. Je nach gewünschter Methode kann die Behandlung einer Schlauchbrust zwischen 5.500€ und 8.500€ kosten, manchmal auch mehr.

Weiterlesen
Wichtige Punkte zusammengefasst

Das Wichtigste zusammengefasst

Die Tubuläre Brust ist eine häufig auftretende Brustfehlbildung, die auf eine fehlerhafte Anlage des Drüsengewebes zurückzuführen ist.


Die Ursache der Rüsselbrust liegt in einer Fehlbildung, die schon im Embryonalstadium ihre Anlage findet.


Meist ist eine Operation notwendig, um die Form der Brust zu korrigieren.


Die Tubuläre Brust stellt kein gesundheitliches Risiko dar, wobei die seelische Beeinträchtigung nicht zu unterschätzen ist.

Was ist eine Tubuläre Brust?

Als Tubuläre Brust versteht man in der Medizin eine Brustfehlbildung, die angeboren und damit genetisch bedingt ist. Die Deformität führen Mediziner auf eine fehlerhafte Anlage des Brustdrüsengewebes und deren Faszien zurück. Es gibt einige Brustfehlbildungen, die bei beiden Geschlechtern auftreten können, eine Schlauchbrust tritt jedoch lediglich bei Frauen auf. Von dieser Deformität können beide Brüste betroffen sein. In den meisten Fällen weist aber nur eine Brust die Fehlbildung auf. Dadurch wird eine deutliche Asymmetrie sichtbar.

Tubuläre Brust - Was ist eine Tubuläre Brust?

Wann tritt eine tuberöse Brust auf?

Im Laufe des Lebens beginnt sich die Brust nach und nach zu entwickeln. So wird die weibliche Brust etwa zwischen dem zehnten und zwölften Lebensjahr langsam sichtbar, da ab diesem Alter die weiblichen Geschlechtshormone aktiv werden. Das erste Zeichen hierfür ist ein kleiner fühlbarer Knoten, der direkt unter der Brustwarze zu spüren ist.
Nach und nach bildet sich die Brust aus und etwa zwischen dem 15. und 17. Lebensjahr neigt sich die Pubertätsphase dann dem Ende zu. In dieser Phase tritt die Schlauchbrust somit zum ersten Mal in Erscheinung. Falls die Brüste in der Pubertät nur sehr wenig Gewicht zunehmen, kann es sein, dass sich die Fehlbildung trotz der angeborenen Fehllage erst später manifestiert, beispielsweise im Fall einer Schwangerschaft.

Tubuläre Brust  - Wann tritt eine tuberöse Brust auf?

Welche Folgen hat eine Rüsselbrust für Betroffene?

Die Tubuläre Brust stellt im Normalfall kein Gesundheitsrisiko dar, ist nicht mit Schmerzen verbunden und muss auch nicht zwingend behandelt werden. Allerdings leiden viele Frauen unter der optischen Erscheinung ihrer Brüste und auch die Namensgebung „Schlauchbrust“ oder „Rüsselbrust“ führt bei vielen Frauen zu Unsicherheit. Viele Betroffene entwickeln Komplexe, schämen sich für ihr Äußeres und im schlimmsten Fall kann das Auftreten einer Schlauchbrust sogar ernstzunehmende psychische Probleme verursachen. Vor allem junge Frauen leiden oftmals sehr unter dem Aussehen ihrer Brüste. Die Betroffenen geraten in einen Leidensdruck, der dazu führen kann, dass sie sich nicht mehr ins Schwimmbad oder in die Sauna trauen. Des Weiteren schränkt eine Tubuläre Brust oftmals das Sexualleben der betroffenen Frauen ein, da sie sich in ihrem Körper nicht wohl fühlen. Häufig ist zudem die Stillfähigkeit nicht mit Sicherheit vorhanden.

Was ist der Unterschied zwischen einer Schlauchbrust und einer Hängebrust?

Tubuläre Brust - Was ist der Unterschied zwischen einer Schlauchbrust und einer Hängebrust?

In der Medizin unterscheiden Ärzte zwischen unterschiedlichen Arten von Brustfehlbildungen. Im Grunde ist eine Deformität der Brust nichts anderes als eine Abweichung der Brustform, die nicht der normalen Form entspricht. Dabei unterscheiden Ärzte in der Chirurgie zwischen verschiedenen Formen, darunter die Hängebrust und die Schlauchbrust. Bei der Hängebrust sinkt der Drüsenkörper aufgrund einer Bindegewebsschwäche ab. Die Haut dehnt sich und die Brust nimmt eine „hängende” Form ein. Bei der Schlauchbrust hingegen ist bei der betroffenen Brust ein vermindertes Wachstum des Gewebes im unteren Teil der Brust zu erkennen. Der obere Brustbereich hingegen ist häufig normal ausgebildet, wodurch sich das spitze und schlauchartige Erscheinungsbild der Brust ergibt.

Was sind die Symptome einer Tubulären Brust?

Eine Schlauchbrust weist grundsätzlich eine schmale Brustbasis mit einem großen Brustwarzenhof auf. Zudem ist hierbei die Brustwarze in den meisten Fällen nach vorne und unten gerichtet. Dadurch entwickelt sich ein schlauchartiges Durchhängen und Hervortreten des Brustdrüsengewebes durch den Brustwarzenhof. Dies liegt häufig daran, dass die untere Brusthälfte unterentwickelt ist und das Gewebe nach vorne wächst.

In welche Schweregrade wird die Schlauchbrust eingeteilt?

Bei der Tubulären Brust unterscheiden Ärzte zwischen vier Schweregraden. Der Grad hängt dabei von dem betroffenen Quadranten und der Stärke der Deformität ab.

Typ 1

Hierbei kommt es zu einer Unterentwicklung des unteren, meist mittig liegenden Brustgewebes.

Typ 2

Bei dieser Art ist der komplette untere Quadrant der Brüste von der Fehlbildung betroffen, das heißt mittig und seitlich.

Typ 3

Bei diesem Typ sind sowohl der untere Brustbereich als auch der Hautmantel unterentwickelt. Zudem zeigt hier die Brustwarze deutlich nach unten.

Typ 4

Diese Form betrifft das untere und genauso das obere Brustgewebe, also alle vier Quadranten. In einigen Fällen kann das Gewebe allerdings beidseitig fehlen.

Welche Ursachen hat eine Tubuläre Brust?

Die Ursache dieser Brustdeformität liegt in einer Fehlentwicklung, die meist schon im Embryonalstadium ihre Anlage findet und sich während des Wachstums der Brust in ihrer vollen Ausprägung zeigt. Aufgrund der genetischen Störung kommt es zu einem verminderten Wachstum des Gewebes im unteren Brustbereich, während sich der obere Bereich ganz normal entwickelt. Die Ursache für die mangelhafte Entwicklung des Brustgewebes liegt in verklebten Strukturen im Bindegewebe. Diese behindern in der Wachstumsphase auch die Brustdrüse am Wachstum und zwischen sie dadurch in ihre spitze Form. Zudem können sich einige Bandstrukturen stärker ausbilden, sodass sich die untere Brusthaut infolge ebenfalls nicht vollständig entwickeln kann.

Wie diagnostiziert der Arzt eine Tubuläre Brust?

In der Regel wird die Tubuläre Brust von einem Gynäkologen oder einem Arzt der plastischen und ästhetischen Chirurgie diagnostiziert. Ein Arzt kann eine Tubuläre Brust bereits an der optischen Erscheinung erkennen, weshalb keine zusätzlichen Untersuchungen notwendig sind. Meistens kann eine Schlauchbrust bereits bei der ersten Untersuchung der Brust diagnostiziert werden. Diese findet in der Regel im Alter zwischen 16 und 20 Jahren statt. Wichtig für die Diagnose ist nur, dass das Wachstum der Brüste zu diesem Zeitpunkt bereits ganz abgeschlossen ist.

Tubuläre Brust  - Wie diagnostiziert der Arzt eine Tubuläre Brust?

Wie wird eine Tubuläre Brust behandelt?

Zur Behandlung der Schlauchbrust stehen drei unterschiedliche Methoden zur Verfügung: die Eigenfettunterspritzung, die Brustvergrößerung mit Implantaten oder die Formkorrektur durch eine Bruststraffung bzw. einem inneren Unfurling. Beim sogenannten Unfurling oder auch Criss-Cross-Technik handelt es sich um eine spezielle Technik, bei der das fehlentwickelte Brustdrüsengewebe entfaltet wird.
 
Welche Behandlungsmethode zum Einsatz kommt, hängt von der individuell ausgeprägten Deformität und dem Schweregrad der Brustfehlbildung ab. Bei allen Methoden der Therapie ist das Ziel, die Brust neu zu formen und die Fehlbildung in ihrer Ursache zu behandeln – eine Vergrößerung der Brust ist in diesem Fall also zweitrangig. Leider kann eine Tubuläre Brust nicht mit konservativen Methoden behandelt werden, da tuberöse Brüste immer aufgrund genetischer Faktoren entstehen. Daher führen spezielle Pflegeprodukte oder bestimmte Kräftigungsübungen auf lange Sicht nicht zu einem Behandlungserfolg.

Mit welchem BH kann ich eine Rüsselbrust optisch kaschieren?

Optisch kann die Form einer Tubulären Brust mit einem Stütz- oder Push-up-BH kaschiert werden. Allerdings finden viele Frauen aufgrund ihrer Fehlbildung keine passenden BHs, da die untere Brustbasis bei tubulären Brüsten sehr schmal ausgeprägt sein kann und oben jegliche Fülle im BH fehlt.

Wann ist eine Operation der Tubulären Brust notwendig?

Die Operation einer Tubulären Brust ist dann notwendig, wenn die Betroffenen unter psychischen Folgebeschwerden leiden. Sobald sich die betroffenen Frauen nicht mehr ohne Scham trauen zum Sport oder ins Schwimmbad zu gehen, oder wenn ihre Sexualität eingeschränkt ist und sie sich vor ihrem Partner nicht mehr nackt zeigen möchten, dann ist es Zeit für eine Operation. Allerdings ist es wichtig, dass sich der behandelnde Arzt in einem Vorgespräch vergewissert, dass es für seine Patientin die richtige Entscheidung ist und sie fest entschlossen ist, den Eingriff durchführen zu wollen.

Was muss ich vor einer Korrektur der Schlauchbrust beachten?

Tubuläre Brust - Was muss ich vor einer Korrektur der Schlauchbrust beachten?

Vor der OP findet ein individuelles Beratungsgespräch statt, bei dem Dir der Arzt den detaillierten Ablauf und das Operationsverfahren genau erklärt. Zudem informiert er Dich über die Technik, die bei Deiner OP angewendet wird und mit welchem Ergebnis Du rechnen kannst. Außerdem klärt er Dich über alle möglichen Risiken und Komplikationen auf und natürlich auch darüber, wie Du Dich am besten auf den Eingriff vorbereiten kannst.

Wie läuft die Operation einer Schlauchbrust ab?

Der Chirurg kann eine Tubuläre Brust über die Unterbrustfalte, über die Brustwarzen oder in Form einer Bruststraffung operieren. Da der Zugang über die Unterbrustfalte oft keinen Einblick in alle betroffenen anatomischen Strukturen gewährt oder die pathologischen Strukturen höher liegen, eignet sich die Brustvergrößerung nur für kleine Fehlbildungen.
Ist die Form und Brustwarze betroffen, wird oft eine Bruststraffung um die Brustwarze oder in Form eines T-Schnitts gewählt. Bei einer Bruststraffung verläuft der Schnitt meist um den Warzenvorhof, damit der Arzt diesen gleichzeitig verkleinern kann. In einigen Fällen muss die Brust einerseits versetzt und andererseits in der Größe reduziert werden. Dann ist oft ein zusätzlicher T-Schnitt erforderlich. Das heißt, es kommt in der Brustumschlagfalte zu einer horizontalen Narbe und zu einer vertikalen Narbe. Es gibt keinen Standard bei dieser Fehlbildung, jede Brust muss individuell betrachtet werden.
Viele Chirurgen kombinieren den Eingriff außerdem mit einer Brustwarzenkorrektur.

Wie lange dauert eine Korrektur der Tubulären Brust durchschnittlich?

Tubuläre Brust - Wie lange dauert eine Korrektur der Tubulären Brust durchschnittlich?

Die Korrektur der Fehlbildung erfolgt in der Regel unter Vollnarkose. Der Eingriff selbst kann im Schnitt zwischen 90 und 180 Minuten dauern und ist somit von dem gewählten Behandlungsverfahren abhängig.

Was muss ich nach der Behandlung einer Tubulären Brust beachten?

Verläuft alles nach Plan, empfehlen Ärzte nach dem operativen Eingriff eine zweiwöchige Schonung. In der Regel ist das Fadenmaterial selbstauflösend. Das heißt, dass das Fädenziehen in den meisten Fällen komplett entfällt oder dass während der Kontrolluntersuchung nach zwei Wochen nur einzelne Fadenreste entfernt werden müssen.
Nach etwa drei Wochen kannst Du meist mit bestimmten medizinischen Salben die Narbenpflege beginnen. Es ist besonders wichtig, dass Du sechs Monate lang eine direkte Sonnenbestrahlung der Narben – so gut es geht – vermeidest. Sport solltest Du für sechs Wochen nicht durchführen. Das Duschen ist je nach Heilungsverlauf nach Tagen oder Wochen wieder erlaubt.

Wann bin ich nach einer Operation der Schlauchbrust wieder gesellschaftsfähig?

Ärzte empfehlen nach dem Eingriff in der Regel einen stationären Aufenthalt von einer Nacht. Nach der Operation bist Du in ein bis drei Tagen wieder gesellschaftsfähig und nach rund ein bis zwei Wochen arbeitsfähig. Für eine Woche können noch leichte Schmerzen auftreten. Der Heilungsverlauf dauert mindestens sechs Wochen, maximal jedoch sechs Monate. Der Stütz-BH sollte sechs Wochen getragen werden, Fäden werden nach 14 Tagen entfernt.

Wann kann ich mit dem endgültigen Ergebnis einer Schlauchbrust-OP rechnen?

Mit dem endgültigen Ergebnis einer Schlauchbrust-OP kannst Du erst nach einigen Monaten rechnen, denn erst dann sind alle Schwellungen zurückgegangen, der Kompressions-BH kann abgenommen werden und die Implantate haben ihre endgültige Position erreicht.

Welche Risiken und Komplikationen können bei einer Tubulären Brust auftreten?

Tubuläre Brust - Welche Risiken und Komplikationen können bei einer Tubulären Brust auftreten?

Im Grunde sind Risiken bei einer Operation niemals vollkommen auszuschließen. Bei dem Eingriff kann es zu Blutungen oder zu Nachblutungen kommen. Genauso sind Infekte und Wundheilungsstörungen möglich. In einigen wenigen Fällen können nach der Operation Gefühlsstörungen an der Brust auftreten, die sich jedoch nach einigen Monaten normalisieren. Werden bei der Korrektur der Deformität Implantate verwendet, kann sich eine Verhärtung, eine sogenannte Kapselfibrose, entwickeln. Diese erfordert meistens eine weitere Korrekturoperation. Auch das Thema Stillfähigkeit nach der Operation solltest Du im Vorfeld eingehend mit Deinem Arzt besprechen.

Kann ich mit einer Tubulären Brustfehlbildung noch stillen?

Tubuläre Brust - Kann ich mit einer Tubulären Brustfehlbildung noch stillen?

Viele Betroffene können trotz ihrer Brustfehlbildung stillen, allerdings kann es vorkommen, dass die Stillfähigkeit aufgrund der Tubulären Brust eingeschränkt ist. Oftmals wird in einer Tubulären Brust nicht so viel Milch produziert, wie das Baby benötigt, da das Drüsengewebe fehlt, welches in der Regel die Muttermilch produziert.

Wie viel kostet die Behandlung einer Tubulären Brust?

Tubuläre Brust - Wie viel kostet die Behandlung einer Tubulären Brust?

Die Kosten der Operation belaufen sich, je nach Klinik und Nachsorgetermine, auf etwa 5.500€ bis 8.500€. Im Preis enthalten sind Narkose, Klinikaufenthalt, Kosten für das Team und den Arzt, Behandlungsraum sowie das verwendete Material. Erkundige Dich am besten im Vorfeld bei Deinem Arzt, welche Leistungen im Endpreis enthalten sind und für welche Du gegebenenfalls zusätzlich aufkommen musst. Außerdem kommt es immer auf die Ausgangssituation an sowie auf das gewünschte Ergebnis.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Behandlung einer Tubulären Brust?

Die Kostenübernahme für die operative Brustkorrektur hängt grundsätzlich von der jeweiligen Krankenkasse ab. In den meisten Fällen werden jedoch die Kosten für die Behandlung übernommen, vor allem weil sich bei vielen Betroffenen ein starker seelischer Druck entwickelt. In einigen Fällen übernimmt der Versicherungsträger auch nur die Hälfte der anfallenden Kosten. Informiere Dich am besten schon im Voraus bei Deiner Krankenversicherung darüber.


Über den Autor: Dr. med. Benjamin Gehl

Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie


Als Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie liegt die Leidenschaft von Dr. Gehl schon immer im Bereich der medizinischen Contentproduktion.

Aufgrund seiner Ausbildung, einer langjährigen Einsatzzeit in der rekonstruktiven und plastischen Chirurgie, sowie zahlreichen Auslandseinsätzen in Indien, Afrika und Amerika weiß er, welche Techniken und Behandlungen für medizinische Indikationen international Anwendung finden und State of the art sind.

Weiterhin beschäftigt er sich täglich mit neuen Trends und Techniken in der operativen und nicht-operativen Chirurgie. Fortbildungen sowie Studien zählen genauso zu seiner Leidenschaft wie die Veröffentlichung wissenschaftlicher Arbeiten zu den neuesten fachspezifischen Themen.

Du hast Fragen?

Wir helfen Dir gerne weiter.

AUF EINEN BLICK

Dauer Dauer

90-180 Minuten

Ausfallzeit Ausfallzeit

Bis zu 2 Wochen

Stationärer Aufenthalt Stationär

1 Nacht

Top Ärzt*innen auf diesem Fachgebiet

MOOCI Siegel
Dr. med. Alex Dumitrescu-Ceausu

Dr. med. Alex Dumitrescu-Ceausu

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Breite Strasse 69 , Düsseldorf

MOOCI Siegel
Dr. med. Markus Klöppel

Dr. med. Markus Klöppel

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Wolfratshauser Strasse 216 , München

MOOCI Siegel
Dr. med. Philipp Behrendt

Dr. med. Philipp Behrendt

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Scheffer-Boichorst-Straße 40b , Münster

Wichtige Punkte zusammengefasst

Das Wichtigste zusammengefasst

Die Tubuläre Brust ist eine häufig auftretende Brustfehlbildung, die auf eine fehlerhafte Anlage des Drüsengewebes zurückzuführen ist.


Die Ursache der Rüsselbrust liegt in einer Fehlbildung, die schon im Embryonalstadium ihre Anlage findet.


Meist ist eine Operation notwendig, um die Form der Brust zu korrigieren.


Die Tubuläre Brust stellt kein gesundheitliches Risiko dar, wobei die seelische Beeinträchtigung nicht zu unterschätzen ist.

Ärzt*innen in Deiner Umgebung finden

Standort
    Mehr laden
    Frage an MOOCI

    Du hast Fragen zu diesem Thema?

    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Die Experten bei MOOCI beantworten Deine Fragen!

    Frage an die MOOCI Experten stellen

    Experten bei MOOCI

    Schritt 1 von 2

    Frage an MOOCI Experten stellen

    Stelle hier Deine Frage!