Wie lässt sich Zahnarztangst sinnvoll überwinden?

Es gibt wohl nur wenige Menschen, die einen Besuch beim Zahnarzt mögen. Einige Menschen haben jedoch keine bloße Furcht, sondern echte Angst vor den Besuchen. Mit der Folge, dass Termine nicht stattfinden und die Zahngesundheit leidet. Doch was lässt sich tun, um die Phobie zu beheben? Welche Maßnahmen sind sinnvoll und was ist dabei zu beachten? In diesem Artikel erhalten Betroffene einen Überblick und Tipps zu wichtigen Hilfsmaßnahmen.


AUTOR

Medizinischer Experte

CO-AUTOR

Online-Redaktion

Dieser Text wurde nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Medizinern geprüft.


Zuletzt aktualisiert: 5. Juni, 2023



Wichtige Punkte zusammengefasst

Das Wichtigste zusammengefasst

-


-


-


-

Auf spezialisierte Zahnärzte setzen

Es ist sehr wichtig, dass sich Phobiker an spezielle Zahnärzte wenden. Längst gibt es auf Zahnarztangst spezialisierte und auch geschulte Zahnärzte, die im Laufe der Zeit dabei helfen, die Phobie zu überwinden. Aber was bedeutet das?
 

Praxis

sie ist auf das Wohlfühlen ausgelegt: Der einst so typische Duft von Zahnarztpraxen ist verschwunden, stattdessen gibt es helle, freundliche Farben, Rückzugsmöglichkeiten und ein spezielles Konzept. Letztlich soll das Praxisbild also vom eigentlichen Zweck ablenken und für innere Ruhe sorgen.
 

Keine Wartezeiten

für Angstpatienten ist das Warten die größte Hürde: Viele verschwinden einfach wieder. Spezialisierte Praxen setzen daher auf kurze Wartezeiten und kümmern sich um Patienten, statt sie im Wartezimmer sitzen und grübeln zu lassen.
 

Behandlung

sie beginnt oft gar nicht beim ersten Termin: Oft werden die Termine so geplant, dass sich ein Patient nach und nach die Praxis anschauen und austesten kann. Sollte es beim ersten Besuch nur dazu reichen, mit dem Zahnarzt zu sprechen, ist ebenso viel gewonnen, als wenn sich der Patient zum ersten Mal nur auf den Stuhl setzt.
 

Hilfsmöglichkeiten

spezialisierte Zahnärzte bieten nicht nur die Behandlung unter Vollnarkose an, sie nutzen auch andere Entspannungsmethoden. Hypnose kann ebenso vorkommen wie die Behandlung unter dem Einfluss von Musik. Dieser Ratgeber der Gothaer zeigt unter anderem, wie Zahnärzte bei Zahnarztangst helfen können.

Zahnarztangst behandeln

Verhaltenstherapie

Mitunter kann auch eine echte Verhaltenstherapie helfen: Dabei wird nicht nur die Zahnarztangst behandelt, sondern die Gründe dafür erforscht. Oft zeigt es sich, dass Angstpatienten auch in anderen Situationen ängstlich sind und dass die Ursache für die Panik einen handfesten, teils auch verdrängten, Grund hat.
 
Die Verhaltenstherapie ist an sich empfehlenswert, dient aber nicht der kurzfristigen Lösung. Die Wartezeiten bei Verhaltenstherapeuten sind lang, auch nimmt die Therapie an sich viel Zeit in Anspruch. Begleitend zu einer Zahnarztbehandlung und darüber hinaus ist sie allerdings stets zu empfehlen.

Autogenes Training und andere Methoden zum Stressabbau

Vorab: Viele Dinge können den Stress abbauen, allerdings sollten Patienten unter keinen Umständen zu Mitteln greifen, die schädlich sind. Menschen mit einem vorhandenen Trauma sollten auch autogenes Training, Meditation und auch die Hypnose beim Zahnarzt am besten in direkter Rücksprache mit einem Therapeuten angewendet werden. Aber welche Optionen gibt es?
 

Autogenes Training

wie auch die Meditation sollte das Autogene Training bereits im Vorfeld durchgeführt werden. Viele Mechanismen müssen sich erst in die Gewohnheit einfügen, damit sie funktionieren. Das Training wird als schwerer erlernbar empfunden als die progressive Muskelentspannung.
 

Musik

oftmals haben Angstpatienten ein großes Problem mit den Geräuschen beim Zahnarzt. Kein Wunder also, dass viele Praxen Musik bei der Behandlung schätzen. Betroffene sollten sich ruhig ihre Lieblingsmusik mitnehmen und laut hören.
 

Beruhigungsmittel

diesbezüglich sollte auch bei Bachblüten oder anderen natürlichen Mitteln darauf geachtet werden, inwieweit sich die Mittel mit Schmerz- und Betäubungsmitteln vertragen. Von echten Beruhigungsmedikamenten ist ohne ärztlichen Rat vollends abzusehen, gerade dann, wenn eine Behandlung in Vollnarkose ansteht.
 
Patienten können aber auch mit einfachen Hilfsmitteln während der Behandlung arbeiten. Ein einfaches Gummiband am Handgelenk, welches geschnippt wird, kann die Aufmerksamkeit auf die neue Empfindung lenken und somit Druck abbauen. Was funktioniert, muss jeder für sich entscheiden.

Fazit – die Angst nie verheimlichen

Zahnarztangst und echte Phobien sind nichts, was verschwiegen werden sollte. Spezialisierte Zahnärzte kennen die Problematik und wissen mit ihr und den Patienten umzugehen. Oft ist schon das Eingeständnis der Panik der erste Schritt zur Besserung. Mit Hilfe von Therapeuten und Fachärzten ist die Behandlung dann zwar sicher kein Spaziergang, doch gut durchzuhalten, zumal die heutigen Behandlungen die komplette Schmerzfreiheit beinhalten. Durch dieses Bündel an Maßnahmen verliert der Gang in die Zahnarztpraxis also zumindest ein Stück weit seinen Schrecken.


Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal!

Über den Autor: Dr. Florian Lanza

Assistenzarzt auf der Universitätszahnklink in Wien


Dr. Florian Lanza ist als Assistenzarzt auf der Universitätszahnklink in Wien tätig und unterstützt MOOCI seit August 2019 als medizinischer Experte für den Bereich der Zahnmedizin.

Neben der konservierenden und ästhetischen Zahnheilkunde bildet er mit Begeisterung die nächste Generation an Zahnärzten aus.

Sein Anliegen ist es, dass mit der Aufklärungs- und Informationsarbeit bei MOOCI dazu beigetragen wird den Patienten absolute Transparenz zu bieten.

Bitte beachte, dass sämtliche zur Verfügung gestellten Inhalte zu den einzelnen Behandlungen, Abläufen, Preisen etc. generelle Informationen sind und je nach Ärzt*in und individuellem Fall und Ausgangslage variieren können.

Für genauere Auskünfte frag bitte direkt bei dem/der von Dir ausgewählten Ärzt*in an.

Du hast Fragen?

Wir helfen Dir gerne weiter.

Top Ärzt*innen auf diesem Fachgebiet

MOOCI Siegel
Dr. med. univ. et med. dent. Alexander Bogner

Dr. med. univ. et med. dent. Alexander Bogner

Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Jacquingasse 41 , Wien

MOOCI Siegel
Dr. med. dent. Thorsten Schuster

Dr. med. dent. Thorsten Schuster

Zahnarzt

Zum Sobertsbrunnen 1 , Waldbrunn

Ärzt*innen in Deiner Umgebung finden

Standort
    Mehr laden
    Frage an MOOCI

    Du hast Fragen zu diesem Thema?

    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
    Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal!

    Die Experten bei MOOCI beantworten Deine Fragen!

    Frage an die MOOCI Experten stellen

    Experten bei MOOCI

    Schritt 1 von 2

    Frage an MOOCI Experten stellen

    Stelle hier Deine Frage!