Double Bubble, Daddy-do-over und Co.: Was versteckt sich hinter diesen Begriffen?

Bunnylines, Erdbeerkinn und Gummy Smile: Hast Du von diesen Begriffen schon einmal etwas gehört? Im ästhetischen Bereich der Medizin gibt es so einige Behandlungen, welche skurrile Namen tragen und unter denen Du Dir wahrscheinlich nicht wirklich etwas vorstellen kannst. Wir haben uns ein paar dieser Begriffe herausgepickt und geben Dir einen kleinen Einblick in die große Welt der ästhetischen und plastischen Medizin.


AUTOR

Medizinischer Experte

CO-AUTOR

Online-Redaktion


Zuletzt aktualisiert: 9. Dezember, 2019

Bunnylines.

Bunnylines sind kleine Fältchen seitlich der Nase bei den Nasenfalten. Diese kleinen Fältchen beginnen an den seitlichen Nasenwurzeln und reichen bis zu den Augenwinkeln. Die Bunnylines treten vor allem bei Personen auf, die unter trockener oder sonnengeschädigter Haut leiden. Sie sind zwar nur ganz fein, jedoch werden die zwei bis drei Zentimeter langen Nasenfältchen von vielen Betroffenen als störend empfunden. Speziell dann, wenn sich die mimischen Falten mit der Zeit zu einer permanenten Erscheinung entwickeln.

Aber keine Sorge, diese Fältchen kann der Arzt hervorragend mit Botulinumtoxin behandeln. Mit der Botox©-Behandlung wird die Nasenpartie entspannt und die Augen können ggf. etwas größer wirken. Sollten die Falten bei Dir schon dauerhaft sichtbar sein, so wird Dich der Arzt über weitere Behandlungsmethoden aufklären, um die kleinen Fältchen loszuwerden.

Erdbeerkinn oder Pflastersteinkinn.

Als „Erdbeerkinn” oder “Pflastersteinkinn“ bezeichnet man eine Hautveränderung am Kinn, die auch ohne Anstrengung des Kinnmuskels sichtbar ist. Diese Strukturveränderung des Kinns ist vor allem bei trotzigen Kindern zu beobachten, die beim Weinen den Kinnmuskel so beanspruchen, dass auf der Haut eine erdbeerartige Oberfläche entsteht. Davon können allerdings auch Erwachsene betroffen sein, insbesondere Frauen ab 40. Bei Erwachsenen ist das Erdbeerkinn auch im Ruhezustand sichtbar. Dies liegt daran, dass die Haut mit dem Alter immer dünner wird, da die Kollagen- und Fettdepots verschwinden. Beim Erdbeerkinn wird das Fettdepot am Kinn geringer und somit liegt die Haut näher am Kinnmuskel. Dies kann dazu führen, dass die ursprüngliche Rundung des Kinns verschwindet und diese unebene Fläche entsteht.

Damit Deine unebene Hautoberfläche wieder glatt wird, gibt es unterschiedliche Behandlungsmethoden. In den meisten Fällen wird Botulinumtoxin injiziert, um den Muskel für eine Zeit lahmzulegen. Das heißt, der Kinnmuskel steht nach einer Botox©-Behandlung starr und somit können keine neuen Falten entstehen.

Mommy Makeover/ Daddy-do-over.

Als Mommy Makeover werden unterschiedliche Eingriffe im Brust-, Bauch- und Intimbereich bezeichnet, um den Körper einer Frau nach der Babypause wieder richtig in Form zu bringen. Daher wird dies oft auch als „After-Birth-Behandlung“ bezeichnet.

Dabei unterscheidet man zwischen verschiedenen Behandlungen wie beispielsweise Brustvergrößerung, Brust- und Bauchdeckenstraffung und Intimchirurgie. Aber auch die Behandlung der Narbenbildung nach einem Kaiserschnitt zählt zum Mommy Makeover. Der Eingriff kann Dir dabei helfen, Dich wieder wohl und selbstbewusst zu fühlen. Das Daddy-do-over ist ein neuer Trend. Es stellt das männliche Pendant zum Mommy Makeover dar. Der Grund: Ein Neugeborenes hält nicht nur die Mutter, sondern auch den Vater ganz schön auf Trab, was sich auch äußerlich bemerkbar macht. Zu den beliebtesten Eingriffen bei Männern zählen Nasenkorrektur, Lidstraffung und Fettabsaugung.

Gummy Smile.

Wenn beim Lachen nicht nur Deine Zähne, sondern auch ein Großteil des Zahnfleisches sichtbar wird, so bezeichnet man dies als Gummy Smile. Grundsätzlich ist ein Gummy Smile harmlos, jedoch ist es für viele Betroffene ein Zustand, der aufs Gemüt schlägt. Schließlich leidet das Selbstbewusstsein darunter, wenn man das eigene Lachen als unschön empfindet. Die Ursachen hierfür können ganz unterschiedlich sein. Dabei können die Zähne zu klein sein, der Oberkiefer zu lang oder die Oberlippe wird zu stark nach oben gezogen. Daher richten sich die Therapiemöglichkeiten nach der jeweiligen Ursache und der jeweiligen Ausprägung des Gummy Smiles. Somit ist eine genaue Diagnose des Gummy Smiles durch einen Arzt erforderlich, um die darauf perfekt abgestimmte Therapie durchzuführen.

Hauptsächlich unterscheiden Ärzte jedoch zwischen zwei Behandlungsmethoden. Die aufwendigere Therapiemethode ist eine Verkürzung des Oberkiefers durch eine Ostektomie. Dies ist eine Entfernung des Knochensegments, bei der das Segment anschließend in einer neuen Position fixiert wird. Dieser operative Eingriff muss aber stationär erfolgen und kann nur in Vollnarkose durchgeführt werden. Diese Technik ist veraltet und wird nur noch in Einzelfällen durchgeführt. Eine weitere und gängige Möglichkeit ist eine reine Lippenverlagerung, um ein Gummy Smile zu korrigieren. Durch gezielte Botox©-Injektionen kann der Muskeltonus vermindert werden, denn in meisten Fällen übt der Hebemuskel der Oberlippe einen zu starken Zug aus. Nach diesem kleinen Eingriff kannst Du wieder unbeschwert und herzlich lachen.

Double Bubble.

Zu einer “Double Bubble” Deformität kommt es, wenn bei einer Brustvergrößerung die Implantate in sehr kleine Brüste eingesetzt werden. Es entstehen zwei Erhebungen im unteren Bereich der Brust, da die Unterbrustfalte während der Brustvergrößerung unzureichend verlagert wurde. Somit werden die Implantate auch von außen sichtbar und beeinflussen die Form der Brust, vor allem in der Seitenansicht, sehr stark. Diese Art von Deformität tritt zwar nur selten auf, jedoch kann sie der Chirurg auch im Rahmen eines operativen Eingriffs korrigieren. Zur Behandlung wird die Unterbrustfalte korrigiert, das Implantatlager und die Implantate neu angepasst.

Bullhorn (Excision) Lift.

Ein Oberlippenlift wird auch Bullhorn Lift genannt und ist auf Patienten ausgerichtet, die ihren Oberlippenbereich als zu lang empfinden. Wenn Du durch einen zu langen Oberlippenbereich gestört bist, so kann Dir ein Lippenlift der Oberlippe dazu helfen, dass Du Dich wieder selbstbewusster fühlst. Bei einem Bullhorn Lift entfernt der Chirurg die überschüssige Haut im oberen Lippenbereich, um die störende vertikale Länge zu verkürzen.

Um das gewünschte Ergebnis auch erreichen zu können, gibt es zwei verschiedene Techniken. Die erste Technik beinhaltet einen Schnitt entlang der roten Lippengrenze der Oberlippe, bei der ein kleiner Teil der Haut entfernt wird. Folglich ist die Oberlippe etwas erhöht und somit auch verkürzt. Diese Technik kann jedoch dazu führen, dass bei einigen Patienten eine sichtbare und unschöne Narbe auftritt. Der zweite Ansatz besteht darin, unter der Nase einen Einschnitt zu machen. Dabei wird unmittelbar unter den beiden Nasenlöchern ein Teil der Haut entfernt. Diese Methode wird als subnasale Oberlippenhebung bezeichnet, da die Inzision direkt unter der Nase liegt. Beide Techniken sind mit Vorsicht zu genießen, da die Narben sichtbar und störend sein können.

Umbilicoplastik.

Eine Bauchnabelverschönerung wird in der medizinischen Fachsprache auch Umbilicoplastik genannt. Neben dem kosmetischen Grund kann eine Schwangerschaft oder eine Gewichtsreduktion ebenso der Grund für eine Bauchnabelverschönerung sein. Bei einem ausgerissenen Bauchnabelpiercing kann solch einen Eingriff aus medizinischer Sicht sogar notwendig sein.

Durch einen Eingriff im Rahmen der plastischen Chirurgie lässt sich das Erscheinungsbild Deines Bauchnabels verbessern. Hierfür nimmt der Chirurg im Bereich um den Bauchnabel herum eine kleine Inzision vor. Dabei schneidet der operierende Arzt je nach gewünschtem Ergebnis entweder zusätzliche Haut heraus oder näht eine kleine Menge Bauchhaut über den Bauchnabel, um den Bauchnabel zu verkleinern.

Eine Nabelplastik als eigenständiger Eingriff ist eine minimalinvasive Behandlung und dauert in der Regel nicht lange. Auch die Einschnitte heilen meist sehr schnell und hinterlassen keine sichtbaren Spuren.

 

Sollte Dir in Zukunft einer dieser Begriffe mal über den Weg laufen, bist Du jetzt gerüstet und weißt ganz genau, wobei es sich hierbei handelt!


Arzt finden
×